Idee für den Bandbereich

Hier könnt Ihr Eurer Feedback, sei es nun positiv oder negativ, äussern / Here you can give us feedback, regardless if positive or negative

Idee für den Bandbereich

Beitragvon Freiburger » Sa 16.Apr 2005, 9:42

Mir ist aufgefallen, dass im Bandbereich für viele Bands mehere Threads von unterschiedlichem Alter existieren, da jeder, der eine Frage zu einer Band hat, gleich einen neuen erstellt. Und viele Fragen tauchen einfach doppelt und dreifach auf. Außerdem ist der Titel der Threads oft nicht der Bandname.
Deshalb kam mir eine Idee:
Im Bandbereich kann kein User neue Threads öffnen, nur die Moderatoren. Außerdem sind die Threads alphabetisch sortiert, so dass man, wenn man sich zum Beispiel eine Frage zu Horde stellen will, einfach unter "h" geht und dann sofort den Horde-Thread findet, wo unter Umständen seine Frage auch schon beantwortet ist. (weiß allerdings nicht, ob die Alphabet. Sortierung technisch umzusetzen ist - vielleicht mit Priorität?)
Wenn jemand eine neue Band vorstellen will, postet er das in einen extra Bereich (Bandvorstellung). Wenn es ein ernster Thread ist, verschiebt ihn dann ein Mod in den richtigen Bandbereich.
Guter Nebeneffekt: Dadurch bekommt man im Laufe der Zeit ein richtiges "Bandarchiv".
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9511
Registriert: So 16.Jan 2005, 14:48
Wohnort: Palatinat

Beitragvon shorthair » Sa 16.Apr 2005, 9:53

Fände ich noch sinnvoll, weil wie du sagst übersichtlich und teils fragen nicht mehrfach beantwortet werden müssen. mal sehen was der chef dazu meint...
 
Beiträge: 3051
Registriert: Fr 06.Aug 2004, 21:26

Beitragvon Elon » Sa 16.Apr 2005, 12:11

gibt zu viel Aufwand für die Moderatoren.

Eher sollten einfach die User lernen, die Such-Funktion zu gebrauchen.
An dem liegt das Problem.
Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die Falsche. :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7847
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon deep_thought » Sa 16.Apr 2005, 12:13

Hmm, eine alphabetische ist wohl nicht möglich, und IMHO in einem Forum nur beschränkt sinnvoll, da ja die meisten nur die Threads interessieren, wo sich was verändert hat. Generell stimme ich mit Dir aber überein, dass es manchmal nervt, wenn es über eine Band mehrere Threads gibt. Ist ja glaub ich auch in den Forenregeln, dass man zuerst schauen soll, ob es schon was gibt.
Was könnte man ändern? Dass nur Mods Threads eröffnen können finde ich eigentlich nicht die beste Lösung. Sinnvoller wäre wohl einfach, dass sich jemand freiwillig als Mod meldet und etwas zum rechten schaut. Ich selbst hab da kaum die Zeit dazu.
Betreffend der Uebersichtlichkeit: ev. wäre da ne Möglichkeit, das Forum neu zu strukturieren und das Bandforum auf mehrere aufzuteilen. So a la Bands A-F etc. oder, fast noch besser, eine grobe Aufteilung nach Stilen (nicht für jeden Stil ein Forum, sonst ist es auch nicht mehr übersichtlich). So machen es einige Foren, es gibt dann halt einfach 2-3 Bands, die sich schwer einordnen lassen.
Oder was meint Ihr? Und wenn wir was ändern, wer hilft?
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Freiburger » Sa 16.Apr 2005, 12:33

Das fände ich auch gut. Eine Unterteilung nach Alphabet oder Stilen fände ich auf jeden Fall sinnvoll.
Generell könnte man ja die Regel einführen, dass Threads im Bandbereich als Titel nur den Bandname tragen dürfen, nicht etwa
- "Dark Kirchensteuer oder wie man BM verarscht"
- "Primordial und andere"
- "nasum sänger vermisst..."
Und als Moderator für den Band-Bereich stelle ich mich gerne freiwillig zur Verfügung.

EDIT: Mir kam gerade noch eine Idee. Man könnte in einen Thread eine ausführliche Bandliste nach Stilen sortiert machen. Und zu jeder Band einen Link zur offiziellen Homepage, zu eventuell downloadbaren mp3s und zum Thread der Band im Bandbereich. (und vielleicht noch eine Angabe, ob die Band christlich ist, christliche Mitglieder hat etc. obwohl ich eigentlich generell gegen Kategorisierungen bin)
Das hätte außerdem den Vorteil, dass sich Neulinge informieren können, die christliche Musik mit dem Stil xyz suchen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9511
Registriert: So 16.Jan 2005, 14:48
Wohnort: Palatinat

Beitragvon deep_thought » Sa 16.Apr 2005, 13:55

Hmm, für eine Bandliste mit Infos war eigentlich eher unblack.com und/oder metal One gedacht, ein Forum ist da wohl eher weniger geeignet.
Was die Threadtitel betrifft, so sollten schon auch Threads ohne fixierung auf eine Band möglich sein. Ausser es betrifft wirklich nur eine Band...
Als Mod bist Du natürlich herzlich willkommen! Wir können da nächste Woche mal schauen, wenn ich hoffentlich wieder fiter bin...
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Winterfrost » So 17.Apr 2005, 12:38

Stimmt, das mit dem Bandinfos (Link etc.) wäre eher für eine Enzyklopädie (ich nenne die Page nochmal: inri.ch - ja, ich weiss, Werbung... Aber dort findest du zumindest einen Bandlink).
Aber das Forum aufteilen wäre auch cool. z.B. "Extreme Metal [Black, Death Thrash]", "Melodic Metal [Power Metal, Classic/Heavy Metal]" und "Alternative [Nu Metal, Rock/Hard Rock, Industrial]" (etwa so ist die Aufteilung bei metalstorm.ee glaube ich, was ich eigentlich auch sinnvoll finde).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 597
Registriert: So 04.Jul 2004, 15:55
Wohnort: bei Bern

Beitragvon Freiburger » So 17.Apr 2005, 19:20

Winterfrost hat geschrieben:Aber das Forum aufteilen wäre auch cool. z.B. "Extreme Metal [Black, Death Thrash]", "Melodic Metal [Power Metal, Classic/Heavy Metal]" und "Alternative [Nu Metal, Rock/Hard Rock, Industrial]" (etwa so ist die Aufteilung bei metalstorm.ee glaube ich, was ich eigentlich auch sinnvoll finde).


Hmm... ja, die Einteilung ist schon größtenteils sinnvoll, auch wenn es hier natürlich wieder Zuordnungsschwierigkeiten gibt (z.B. Morphia) aber das lässt sich eh nie vermeiden. Obwohl man vielleicht noch ein bißchen feiner unterteilen könnte.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9511
Registriert: So 16.Jan 2005, 14:48
Wohnort: Palatinat

Beitragvon deep_thought » So 17.Apr 2005, 21:19

Hmm, die Aufteilung finde ich nicht so sinnvoll, Hardrock müsste auf alle Fälle zusammen mit Classic Metal sein, da die meisten klassischen Whitemetalband sich stilmässig irgendwo zwischendrin bewegt haben. Würde so eher etwas in diese Richtung machen:
a) Classic Metal/Hardrock/AoR
b) Power Metal/Melodic Metal/Progressive Metal
c) Thrash/Death Metal/Grindcore
d) Black/Pagan/Folk Metal
e)Gothic/Doom/Industrial/EBM/Mittelalter
f) Metalcore/Hardcore/NuMetal
g) Anderes
a und b und c und d könnte man jeweils noch zusammennehmen, wenn es nicht zuviele Foren geben soll
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Freiburger » Mo 18.Apr 2005, 12:02

(Kleine Frage: Was ist AoR?)

Was die Threadtitel betrifft, so sollten schon auch Threads ohne fixierung auf eine Band möglich sein. Ausser es betrifft wirklich nur eine Band...


Könnte man solche allgemeinen Threads könnte nicht der Übersichtlichkeit halber in den "Allgemeine Musikdiskussion"- oder den "Bandvergleiche"-Bereich verschieben?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9511
Registriert: So 16.Jan 2005, 14:48
Wohnort: Palatinat

Beitragvon deep_thought » Mo 18.Apr 2005, 16:23

AoR=Adult oriented Rock, v.a. in den USA gebräuchlicher Ausdruck für härteren Rock (wird meist zusammen mit Hardrock aufgezählt), Bands wie Whiteheart und teilweise sicher auch Petra sind da einzuordnen.

Könnte man solche allgemeinen Threads könnte nicht der Übersichtlichkeit halber in den "Allgemeine Musikdiskussion"- oder den "Bandvergleiche"-Bereich verschieben?


Ne, im Gegenteil, ich denke, wenn wir schon eine Stileinteilung machen, sollten da zum Stil auch allgemeine Diskussionen möglich sein. In erster Linie sollte es halt schon ein Diskussionsforum und nicht ein Nachschlagewerk sein, für zweiteres gibts wie gesagt bessere Formate. Zumal ich bei einem zehnseitigen Thread über eine Band nur sehr schwer die Info finde, die ich suche.
BTW: was wiederum ein Grund wäre, mehrere Threads über eine Band zuzulassen, sofern sie nicht allgemein sind, sondern was spezifisches diskutieren. Beispielsweise ist es sicher übersichtlicher, über die Covergestaltung und über die Texte einer Bands in zwei Threads statt in einem allgemein (neben weiteren Dingen) zu diskutieren. Mich nerven Doppelthreads eigentlich nur, wenn das gleiche schon diskutiert wurde.
Oder was meinen die anderen?
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum


Zurück zu Feedback

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron