Allgemeines

Wünsche, Anregungen etc. / Wishes, suggestions etc.

Beitragvon Antestor » Mo 24.Apr 2006, 19:16

becher mit depot? hehe.. viel spass an der bar


da war es wieder ;)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15052
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon conceived in fire » Mo 24.Apr 2006, 19:23

also ich finds ehrlich gesagt scheisse wenn man so rücksichtslos ist und nicht auf die anderen acht gibt. es ist n metalfest, ja, aber es gibt auch leute die dann noch heimfahren müssen und montags wieder arbeiten...
 
Beiträge: 5300
Registriert: Sa 31.Jan 2004, 15:59

Beitragvon agathodaimon » Mo 24.Apr 2006, 19:42

nun bismarck:

ja ich weis das es an anderen orten anderst zu und hergeht...und ich habe auch nicht wirklich ein problem damit...nur: die meisten anderen konzerte bieten übernachtungsgelegenheiten im freien an...da stört es mcih acuh nicht...

mich stört es erst wenn wir die turnhalle nicht mehr kriegen...und ich bin ja dann auch nicht der der sich beschwert vonwegen dem das wir keine unterkunft anbieten...es ist ansonsten schon genug schwer...

das mit den flaschen war gut. auch wenn ich mir lieber ab und zu mal n bierchen draussen gegönnt hätte...doch es war so schon genugn abfall verstreut den wir danach reinigen mussten...
.
und betreff übersetzung: ich fand sie am talk nicht optimal. kann es aber jemand besser, soll er sich gerne melden (die ukrainisch übersetzerin verstand glaub ich kein oder wenig englisch. von da her gesehen wars gut...und der englisch übersetzerin fehlten die metal kenntnisse...und erschwerend war noch ein wenig dass sie nicht schweizerdeutshc sprehcen durfte...)
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon deep_thought » Mo 24.Apr 2006, 19:49

Hey d.t. ich hab ne frage... wie siehts aus mit den tickets, bzw. mit dem Geld?
kamen wir mehr oder weniger raus? is klar das du noch ned sagen kannst ob's n 07 geben wird aber interessieren wo wir ungefähr stehen würds mich schon...


Schwierig zu sagen, da noch nicht alle Rechnungen da sind. Und auch wir noch etwas Geld verechnen können. Sieht nach einem Verlust aus, aber von knapp rauskommen bis zu einem grösseren Verlust ist noch alles möglich.
Was ein 07 betrifft, irgendwie kann ich es mir momentan nicht vorstellen, keines zu machen (gerade nach diesem EoR). Und Jim hat noch zusätzlich Mut gemacht. Ist aber halt immer eine Frage der Ressourcen, sowohl der finanziellen wie auch der persönlichen. Wobei beide zusammenhängen, denn wenn ich meine Arbeitsbelastung die letzten Paar Wochen anschaue sollte es mal möglich sein, zumindest die 1-2 Monate vor dem EoR meinen Job auf max. 80% runterzuschrauben. Aber eben, die Finanzen fehlen halt...
BTW: ich bin aber durchaus schon im Gespräch mit Leuten im Umfeld von zwei Bands, die durchaus realistisch fürs 07 wären. Und sehr geil!!!

und auch viele leute gekommen sind


Gesamthaft etwas über 500 zahlende, bei der von mir mal in der Hitze des Gefechtes genannten 530 war nicht berücksichtigt dass ja nie alle die Tickets vorbestellt haben diese auch bezahlen. Dazu kommen noch Mitglieder, Presse und die Leute der Stände. Wie auch die Bandmitglieder, die ja auch bei den anderen Bands reinschauten. So gesehen waren natürlich mehr Leute anwesend, weshalb die Halle auch immer relativ voll war...
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Bismarck » Mo 24.Apr 2006, 20:12

@agathodaimon,
klar, der Schmutz, und andere ekeligkeiten hätten nicht sein müssen, rein der Solidarität halber...

btw. hat jemand unser Wurmrennen Samstag nacht in der Halle mitbebkommen? *g*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2856
Registriert: Mi 17.Nov 2004, 14:20
Wohnort: Franken, Germania

Beitragvon kalterwald » Mo 24.Apr 2006, 20:40

Es gab keinen Krawall Freitag nacht , nur war halt die Halle offen obwohl sie eigentlich hätte zu sein sollen. Und jemand hat zwei Flaschen Bier versehentlich auf den Boden geworfen.

Ich fand den Sound net besonders schlimm, nervig empfand ich eher den Sänger von Narnia. Aber da ich einer der wenigen bin die Narnia nicht allzugerne live sehen , war klar dass ich der Show eher ablehnend gegenüber stand.

Ich fand übrigens das Psalm lesen beim Gottesdienst am Samstag sehr gut .
Lobpreis war auch toll, der Input war kurz und knackig was mir gefällt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 02.Feb 2005, 1:09

Beitragvon Antestor » Mo 24.Apr 2006, 20:58

hm, mit solchen psalmen hab ich zur zeit ziemliche probleme... :-( aber das ist was tieferes, werd morgen mal was im jesus-thread dazu schreiben. vielleicht gehts anderen leuten ähnlich.

worship war sehr gut.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15052
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Delirium » Mo 24.Apr 2006, 22:43

Ich fand die Idee mit Psalmen lesen eigentlich gut. Bei gewissen dachte ich aber, das käme bei Nichtchristen vielleicht schräg rein, obwohl es natürlich auch zur Bibel gehört und stimmt. Bin wahrscheinlich geprägt von der Überbetonung der Liebe Gottes, deshalb denk ich manchmal auch: das ist eine harte Rede, wer kann sie hören. Aber bei einem Gottesdienst sind ja überwiegend Christen dabei, also ist bei dem nun wirklich kein Vorwurf berechtigt.
Das Hauptproblem der Rezitation fand ich aber (weiss nicht, ob das von vielen anderen auch so empfunden wurde), dass mich die teilweise sehr schweizerische Aussprache ablenkte. Ich weiss, dass man da nicht viel dafür kann.

Bei der Predigt störte mich das Bild, dass wenn Jesus heute auf der Welt leben würde, er nicht in die Gemeinden ginge, sondern nur in die Welt. Wenn man die Situation von damals auf heute transportiert, was ja gemacht wurde, so sollte man die vielen Stellen, wo Jesus im Tempel lehrte, nicht vergessen. Beides, das finde ich wichtig.
Je mehr Menschen ihren Verstand, der ihnen zur Verfügung steht, nicht nutzen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4574
Registriert: Do 06.Okt 2005, 23:13
Wohnort: Basel

Beitragvon Xerminator » Mo 24.Apr 2006, 22:47

Noch einmal was den Lärm bei der Übernachtung angeht:

Also mal ehrlich, wenn jeder einen solchen Radau gemacht hätten wie dies in der Nacht von Sa. auf So. für kurze Zeit der Fall war könnte man genau so gut auf der Autobahn pennen. Da jetzt mit "Metalfest" zu argumentieren finde ich verfehlt, sind schliesslich auch alles Menschen die zumindest etwas Verstand mit sich bringen sollten.

ABER im grossen und ganzen war es ja enorm ruhig, und ein paar wenige Lärmmacher muss man halt in Kauf nehmen. Diese aber zu rechtfertigen finde ich daneben.

Was ein 07 betrifft, irgendwie kann ich es mir momentan nicht vorstellen, keines zu machen (gerade nach diesem EoR).


Jaaaaa, das klingt schon sehr ermutigend :D
Hatte schon die schlimmsten Befürchtungen als ich hörte dass es wieder rote Zahlen gibt...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2952
Registriert: Fr 25.Feb 2005, 15:11

Beitragvon Keen » Mo 24.Apr 2006, 22:48

Delirium hat geschrieben:Bei der Predigt störte mich das Bild, dass wenn Jesus heute auf der Welt leben würde, er nicht in die Gemeinden ginge, sondern nur in die Welt. Wenn man die Situation von damals auf heute transportiert, was ja gemacht wurde, so sollte man die vielen Stellen, wo Jesus im Tempel lehrte, nicht vergessen. Beides, das finde ich wichtig.


Das bild hat mich auch etwas gestörrt... er gab der evangelisation fast die ganze priorität und die gemeinde stellte er fast als nebensächlich dar... nunja, hab mir dann gedacht "er ist halt n evangelist" ;)
Onne nedh Lenwë Elendil
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 04.Jun 2005, 16:34
Wohnort: nähe Frauenfeld

Beitragvon Delirium » Mo 24.Apr 2006, 23:38

Ja, aber wie dem auch sei, er war auf jeden Fall sehr nett, ist einfach ein cooler Typ und das Beispiel mit dem Fluchen war sehr lustig.
Je mehr Menschen ihren Verstand, der ihnen zur Verfügung steht, nicht nutzen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4574
Registriert: Do 06.Okt 2005, 23:13
Wohnort: Basel

Beitragvon Aiwendil » Di 25.Apr 2006, 5:35

Leute ich will euch einfach danken. Es war ein sehr geiles EOR.

Super Bnads, gute Stimmung, gute Preise.

Die Kritik wegen dem Käplistand hatten wir ja schon. Fand auch schade das man kein Food etc. rausnehmen durfte. Kann aber damit leben.
Den Gottesdienst würde ich halt direckt per Mik übersetzen.
An Uster ist sehr schön das man schnell einen Parkplatz findet.
Die anwesenheit der sekulare Metal Presse fand ich cool.
Sauber Ordnung.
Schnelle Abfertigung an der Kasse.
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Unterhaltung des Leser!

Der Begriff „White Metal“, ist etwa so nötig wie ein Fisch mit Velo.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2546
Registriert: Di 12.Okt 2004, 12:27
Wohnort: Tal des tossenden Flusses

Beitragvon archimedes » Di 25.Apr 2006, 7:45

@mortifreak: melde dich doch nächstes mal für's lichtteam, wenn du gut ideen hast - im ernst.

zum sound: fand's genial die konzerte meistens ohne gehörschutz geniessen zu können! der sound ist automatisch besser... und gegen das gesetz verstösst man auch nicht. ein herzliches bravo an matthias!!!
If you can’t sleep, don’t count sheep. Talk to the shepherd!
~ church sign in England ~
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2810
Registriert: Mo 02.Feb 2004, 22:56
Wohnort: wattenwil

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Di 25.Apr 2006, 8:05

Sound war matschig?

Ey sorry, aber bis auf Teile des Holy Blood Konzerts hab ich grad gar nichts dergleichen bemerkt... und ich kenne mich mittlerweile recht gut aus, nach all den Konzerten... Ich find, Matthias und Co. haben einen tollen Job geleistet!

Chapeau! *verneig*
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon noctua » Di 25.Apr 2006, 9:22

Keen hat geschrieben:er gab der evangelisation fast die ganze priorität und die gemeinde stellte er fast als nebensächlich dar...


Ich denke nicht, das Jim die Gemeinden als nebensächlich betrachtet.

So wie ich das sehe, het er eher gemeint, dass Jesus nicht wie im Vorfeld eines Wahlkampf bei seinen Intressesgruppen vorbeischaut, sondern sich eher um die umherirrenden & suchenden Seelen kümmert. (wie er es damals auch getan hat.) Was nicht heisst, das er nicht doch mal in einer Kirche predigen würde.
«Männer muss man loben»
- Barbara Schöneberger

«ein schwaches Weib kämpft nicht mit Fäusten, sondern subtil: mit Tränen und Rufmord!»
- mini2410
Dieser Beitrag wurde CO2-neutral mit Atomstrom erstellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11294
Registriert: Mo 04.Apr 2005, 17:35
Wohnort: Eingeborener am EoR

VorherigeNächste

Zurück zu Feedback

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron