Iron Maiden

Für alle Diskussionen rund um Eure Lieblingsbands / For all discussions about your favorite bands

Beitragvon Tigga » So 15.Aug 2010, 11:08

Stimmt, man muss es echt öfter anhören.
  ▲
▲ ▲
 
Beiträge: 1618
Registriert: Sa 23.Okt 2004, 16:44

Beitragvon ToXin » So 15.Aug 2010, 13:24

arcane|existence hat geschrieben:Wer "A Matter of Life and Death" mochte, wird auch dieses Album lieben, jene, bei denen das nicht der Fall war, werden auch mit diesem Album überhaupt nichts anfangen können.


Ok das könnte hinhauen ;)

Ich finde gerade auch die Soli größtenteils ziemlich langweilig. Bei allen bisherigen Maiden Alben waren immer mind. 1-2 Songs wo ich sofort das Solo nach dem ersten mal lernen wollte, weil es so genial ist. Das von Coming Home ist aber wirklich gut!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2549
Registriert: Do 15.Jul 2004, 16:49

Beitragvon mortige » So 15.Aug 2010, 23:22

bisher hat mich nur star blind so richtig angesprochen nach einmal hören.
grad läuft the talisman
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8195
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Iron Maiden

Beitragvon Quellecair » Sa 08.Nov 2014, 11:53

mir gefällt "the final frontier" sehr gut, finde die sogar richtig geil!
allerdings brauchte ich so etwa um die 10 durchläufe, bis die songs richtig gezündet haben. und live, d.h. auf der "en vivo" blu-ray sind die stücke einfach nur grosses kino!

die post-reunion ära zeigt maiden musikalisch einfach von einer etwas anderen, sozusagen erweiterten seite. das right-in-your-face feeling, welches man von vielen stücken aus den 80er werken kennt (und ich bin mit diesen scheiben aufgewachsen!) ist immer seltener zu finden. hingegen bauen die herren vermehrt auf den komplexeren stücken auf und arbeiten mit den typischen, sofort wiedererkennbaren melodien.
progressive angehauchte stücke gab es bei maiden zudem bereits auf der ersten scheibe (remember tomorrow, phantom of the opera) und waren immer bestandteil ihres schaffens.
und ehrlich gesagt finde ich es lobenswert, dass seit "brave new world" nicht einfach krampfartig versucht wird, einer der grossen klassiker zu kopieren, sondern einen schritt weiter zu gehen und gleichzeitig den typischen sound beizubehalten.

von den vier alben "brave new world", "dance of death", "a matter of life and death" und "the final frontier" klingt keines wie das andere, aber vielleicht genau deswegen brauchen sie eben auch die nötige zeit, um in den gehörgängen zu landen. und mir fingen sie erst an so richtig zu gefallen, als ich die klassiker einfach mal klassiker sein liess.
das hier habe ich im übrigen mal zu "dance of death" geschrieben:
http://quellecair.blogspot.ch/2014/07/mehr-als-nur-re-loaded.html
Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Re: Iron Maiden

Beitragvon Quellecair » Do 18.Jun 2015, 21:26

also ich weiss nicht wie es euch dabei so geht, aber ich freue mich riesig! :!:

http://www.ironmaiden.com/new-iron-maiden-studio-album-the-book-of-souls.html
Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Re: Iron Maiden

Beitragvon Brunnen_Headbang » Fr 19.Jun 2015, 11:16

War ja klar :)
Ehret die Frauen Sie backen und tröölen.
himmlische Kuchen für irdische Löölen

Fällt in der Schweiz der erste Schnee fährt der Schweizer Chevrolet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3002
Registriert: Di 29.Apr 2008, 11:58
Wohnort: Bern East-coast

Re: Iron Maiden

Beitragvon Quellecair » Fr 14.Aug 2015, 8:13

also ich find's einfach nur geil :!:

Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Re: Iron Maiden

Beitragvon mortige » Fr 14.Aug 2015, 15:42

auf jeden Fall schon mal besser als alles auf der letzten.
zudem gefällt mir dieser rockige Vipe.
Bruce auch wider besse bei Stimme, trotzdem noch kein Überhighlight.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8195
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Iron Maiden

Beitragvon Quellecair » Sa 15.Aug 2015, 12:22

hehe, irgendwie kannst du den längeren stücken nicht wirklich viel abgewinnen, was? :wink:
aber ich finde auch, dass zumindest dieses stück um einiges direkter und eingängiger daherkommt als alles, was seit der reunion veröffentlicht wurde.
freue mich jedenfalls riesig auf den 4. september und bin zuversichtlich, dass das album noch so einige perlen enthalten wird 8)
Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Re: Iron Maiden

Beitragvon mortige » Sa 15.Aug 2015, 18:31

es gibt Ausnahmen zb. Ghost of the navigator, nomad son oder the pilgrim. aber dann wird es schon dünn.
Aber warten wir einfach das Album ab.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8195
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Iron Maiden

Beitragvon JulioCesar » So 16.Aug 2015, 9:35

O du geliebte GEMA. Wieso sollte ein Künstler auch wollen, dass man die neusten Songs anhört? In jedem Fall bin ich nach "Speed Of Light" sehr gespannt auf den Erhalt meiner limitierten Buch-Edition 8)
Oh, Jesus Christ
I seek Thy Divine wisdom,
I bow before Thy advice
May Thy hand lead a wavering heart
May Thy word be a torch on my path
Benutzeravatar
 
Beiträge: 115
Registriert: So 09.Aug 2015, 15:11

Re: Iron Maiden

Beitragvon Shadrach » So 16.Aug 2015, 14:14

mortige hat geschrieben:..., nomad son oder the pilgrim. aber dann wird es schon dünn.


Dachte fürn Augenblick, hier gehts um Doom Metal Bands....

Ansonsten: Maiden? Nicht meins. Bruce' Dauervibrato in der Stimme fand ich schon immer ätzend. :mrgreen:
Und nach all den Jahren klingen auch Iron Maiden, als wären Sie nur eine von vielen Maiden Coverbands. :roll:
Norway, it's beautiful. It's like New Zealand only just grimmer. Fenriz
Das ist meine Vorstellung der Hölle: Man bekotzt sich in einer Endlosschleife. Lemmy
Mortification sind die Carsten Maschmeyer des Christenmetals. Antestor
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 02.Feb 2008, 19:01
Wohnort: Neuschwabenland, Antarktis

Re: Iron Maiden

Beitragvon Quellecair » So 16.Aug 2015, 17:13

Shadrach hat geschrieben:Und nach all den Jahren klingen auch Iron Maiden, als wären Sie nur eine von vielen Maiden Coverbands. :roll:


nun gut, nachdem man einen grossteil der metal-szene geprägt und beeinflusst hat, dürfen maiden klingen, nach wem und was auch immer sie wollen :P
aber wenn man den sound eh nicht mag, hört man ja auch die nuancen - und somit das, was maiden eben von den sog. coverbands unterscheidet - nicht heraus... :wink:
Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Re: Iron Maiden

Beitragvon punkrentner » Di 25.Aug 2015, 3:16

mortige hat geschrieben:es gibt Ausnahmen zb. Ghost of the navigator, nomad son oder the pilgrim. aber dann wird es schon dünn.
Aber warten wir einfach das Album ab.


The Rhyme ....... of the ancieeeeeeent....... marineeeeeeer!
"Only those, who´ll keep the faith,
shall escape from the wrath of The Metallian!!!"


"Alle verlieren beim Spiel mit gezinkten Karten.
Gott hat einen harten, linken Haken"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4744
Registriert: Sa 29.Dez 2007, 2:24
Wohnort: Landkreis Karlsruhe (im schönen Badnerland)

Re: Iron Maiden

Beitragvon mortige » Do 27.Aug 2015, 21:37

und Alexander the great, aber ist ja auch aus den 80ern.
Im neuen Jahrtausend kam da nicht mehr so viel.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8195
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

VorherigeNächste

Zurück zu Bands

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron