STRYPER

Für alle Diskussionen rund um Eure Lieblingsbands / For all discussions about your favorite bands

STRYPER

Beitragvon Stefan » So 22.Apr 2018, 8:49

..hab kein Stryper-Thema finden können.

Wie findet ihr die neue Scheibe "God Damn Evil" ?

Ich hatte hohe Erwartungen und sie wurde auch als sehr heavy und natürlich beste STRYPER-Scheibe angekündigt. Für mich geht sie insgesamt jedoch mehr in Richtung "Reborn", also melodischer Hard Rock und "Against The Law". Es gibt härtere Momente und starke Songs, unterm Strich steht für mich aber 'nur' ein zufriedenstellendes Album.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 208
Registriert: Mi 23.Mär 2005, 18:30
Wohnort: Deutschland

Re: STRYPER

Beitragvon Quellecair » So 22.Apr 2018, 20:17

ach, stryper ...
irgendwie bin ich immer wieder hin- und hergerissen bei denen.
auf der einen seite finde ich es bemerkenswert, was sie alles der christlichen metal-szene beigesteuert haben.
und auf der anderen seite finde ich gewisse aussagen von michael sweet äusserst paradox, was mir insbesondere rund um die veröffentlichung vom neuen album gehörig auf den zeiger ging.
so proklamierte man noch lauthals während der promo des letzten albums, dass sich stryper nicht als christliche band verstehe, sich dann aber neuerdings überhaupt nicht mit 'against the law' identifizieren könne, da es sozusagen nicht dem credo von stryper entspreche. aha ... :roll:
dann das wirklich peinliche szenario rund um den albumtitel 'god damn evil' und die reaktionen der konservativen christen – meine güte ... :| <--- aber gerade hier stellte sich dann unmissverständlich heraus, dass sich stryper eben doch klar als christliche band versteht.
ich weiss, das klingt kleinkariert von meiner seite, aber solche sachen stören mich massiv! genauso die selbstherrliche werbung rund um das neue, angeblich bisher härteste und beste werk.
tut mir leid, aber es ist in meinen augen weder das härteste, noch das beste, was stryper bisher veröffentlicht haben. klar, das ist immer auch geschmacksache. aber etwas mehr bescheidenheit kommt bei mir immer besser an, als selbstbeweihräucherung.
in meinen augen ist 'god damn evil' der natürliche nachfolger der beiden vorgänger und zeigt keine überraschungen (ausser der wirklich gewöhnungsbedürftige, um nicht zu sagen schlechte refrain von 'take it to the cross') - und das ist auch gut so. hätte man im vorfeld nicht dermassen viel staub aufgewirbelt, wäre mir das werk vielleicht sogar noch etwas sympathischer geworden.
für den moment finde ich es ein nettes album, nicht mehr und nicht weniger.
Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Re: STRYPER

Beitragvon Brunnen_Headbang » Do 03.Mai 2018, 22:43

Gut gesagt vom quelle


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ehret die Frauen Sie backen und tröölen.
himmlische Kuchen für irdische Löölen

Fällt in der Schweiz der erste Schnee fährt der Schweizer Chevrolet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3002
Registriert: Di 29.Apr 2008, 11:58
Wohnort: Bern East-coast


Zurück zu Bands

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron