Antestor

Für alle Diskussionen rund um Eure Lieblingsbands / For all discussions about your favorite bands

Re: Antestor

Beitragvon Antestor » Sa 04.Mai 2013, 18:47

Lol wie alt ist der Typ, 15?

Doch wie ist denn "Antestor" in die Reviews gekommen? Guckt mal. Was bei euch auf dem Cover steht, The Voice From The Dark Side. ist jetzt alles scheißegal geworden? Interessiert es keinen mehr, ob die Bands pro Christentum oder anti Christentum oder gar nichts von beidem sind? Ist die Message, die die Bands rüberbingen, scheißegal?


Dem Kerl muss man ein Kompliment machen, er hat schon 3 Schubladen in seinem Hirn. Das ist eine mehr als die meisten anderen Menschen!

Metal ist doch ein Lebensgefühl, welches für Freiheit und Rebellion steht.

Wofür stand denn Christus?

Das Christentum oder irgendwelche anderen organisierten Religionen sind für mich das komplette Gegenteil.


Hm hier sind es immerhin noch zwei Schubladen!
Black Metal hat heutzutage viele Facetten, und die sind auch alle irgendwie vertretbar


NSBM auch?

Gleichberechtigung schön und gut, aber Christen-Metal neben Bands wie Belphegor etc.? Das passt doch nicht, oder bin ich der einzige, der denkt, das Christentum Müll ist


Jetzt wirds langsam peinlich.

Naja, nicht weiter drüber aufregen. Worte wie "das Christentum" sind schon mal immer keine Voraussetzung für Lösungsansätze. Und Antestor ist ja nicht wirklich eine christliche Band. Wenn ich mir die aktuellen Texte so durchschaue, die haben weder Lobgesänge noch Missionslieder. Von daher. Wenn ein Metal-Head einem Musiker dann nicht mal zugesteht, von seinen persönlichen spirituellen Empfindungen zu singen, sollte er in einer Zeitschrift nicht von Toleranz reden...

Ich glaub ich schreib selbst mal nen Leserbrief dazu. Dann hätten die letzten 5 Minuten die ich hier sitze zumindest Sinn.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15035
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Re: Antestor

Beitragvon Frost » Sa 04.Mai 2013, 19:42

Ach, ich weiß nicht. Ich glaube, er vertritt damit die Meinung eines Großteil der Metalfans, welche nicht durch Freunde oder bekannte eine eventuell etwas abgemilderte Sichtweiße auf christlichen Metal haben. Allzu tiefsinnig hat er sich offensichtlich mit Antestor auseinander gesetzt. Ich kanns nicht so ganz nachvollziehen, wegen so nem kleinen Review gleich nen Leserbrief zu schreiben. Die Antwort von Jaschinski ist aber auch nicht sonderlich pralle. Ich denke, Cacaphony sowie Hellhammer wussten, worauf sie sich eingelassen haben, ansonsten sollten sie ihre Geschäftspraktiken nochmals überdenken. Ich weiß, es ist lustig gemeint, ich finds aber genau so lustig wie den garantiert jesusfreien Gruß. :|
"Though I walk through the valley of the shadow of the daemon, I shall fear nothing. For I am what the daemon fears."

"My armor is contempt, my shield is disgust, my sword is hatred - In the emperor's name, let none survive!"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2644
Registriert: Sa 18.Jul 2009, 20:39

Re: Antestor

Beitragvon Tinúviel » Sa 04.Mai 2013, 20:48

nuja, scheint sich einer heftig aufn schlips getreten zu fühlen... Toleranz in Ehren, aber wenns nicht in mein Weltbild passt, muss ich aufheulen...
I have heard You calling my name
I have heard the song of love that You sing
So I will let You draw me out beyond the shore
Into Your grace
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8190
Registriert: Di 13.Apr 2004, 20:29
Wohnort: Wald von Dorthonion, Beleriand

Re: Antestor

Beitragvon Antestor » Sa 04.Mai 2013, 20:52

Frost hat geschrieben:Ach, ich weiß nicht. Ich glaube, er vertritt damit die Meinung eines Großteil der Metalfans, welche nicht durch Freunde oder bekannte eine eventuell etwas abgemilderte Sichtweiße auf christlichen Metal haben. Allzu tiefsinnig hat er sich offensichtlich mit Antestor auseinander gesetzt. Ich kanns nicht so ganz nachvollziehen, wegen so nem kleinen Review gleich nen Leserbrief zu schreiben. Die Antwort von Jaschinski ist aber auch nicht sonderlich pralle. Ich denke, Cacaphony sowie Hellhammer wussten, worauf sie sich eingelassen haben, ansonsten sollten sie ihre Geschäftspraktiken nochmals überdenken. Ich weiß, es ist lustig gemeint, ich finds aber genau so lustig wie den garantiert jesusfreien Gruß. :|


Jup. Klingt ein bischen wie eine Rechtfertigung, so nach dem Motto "Ist uns durchgerutscht". Da wäre ein "Fuck you, Wir rezensieren alles, es geht um die Musik, es zwingt dich keiner die Review zu lesen" schon besser gewesen.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15035
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Re: Antestor

Beitragvon Thuringian Black » So 05.Mai 2013, 13:31

Antestor hat geschrieben:Lol wie alt ist der Typ, 15?

Naja, wenn man in derselben Ausgabe das Interview mit Peter Tägtgren (Hypocrisy) und Helmut Lehner (Belphegor) liest, muss man glaube ich keine 15 sein, um die Einstellung zu haben. Da wird ja stolz verkündet, dass sie .
noch zu keinem wiedergeborenem Scheißchristen geworden sind.


Und ansonsten gilt folgendes:
frost hat geschrieben:Ach, ich weiß nicht. Ich glaube, er vertritt damit die Meinung eines Großteil der Metalfans, welche nicht durch Freunde oder bekannte eine eventuell etwas abgemilderte Sichtweiße auf christlichen Metal haben.


Hi CHristoph,

wer will, kann ein Antestor-Review doch als Warnung verstehen- Die netten Christen von nebenan haben schließlich mit ihrer Verkleidungsmasche schon damals Cacaphony Records getäuscht (die 1998 TROFBD veröffentlichten) und später für eine EP und ein Album Hellhammer auf den Drumhocker locken können. Jede Rezi stellt zudem nur (!) die Meinung des Rezensenten dar. Ob wir nun zu 666% ungetauft oder aus der Kirche ausgetreten sind, wissen weder Patric noch ich (nicht konfirmiert und ausgetreten). An einem White-Metal-Special haben wir jedenfalls kein Interesse. Die Pressure-Zone ...

... Mit gehörntem und garantiert jesusfreiem Gruß. BTJ


Jetzt entschuldigt er sich noch 5-mal. Einfach lächerlich. Aber er ist hoffentlich schon groß und für sein Handeln selber verantwortlich. Der scheißt sich ja fast in die Windel. :roll:
Zuletzt geändert von Thuringian Black am So 05.Mai 2013, 20:19, insgesamt 4-mal geändert.
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 05.Jul 2005, 15:08
Wohnort: Thüringer Wald

Re: Antestor

Beitragvon black n roll » So 05.Mai 2013, 13:35

ist doch lustig :)

mit gehuftem fuss und feuchtem händedruck, black n roll
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3836
Registriert: Di 12.Aug 2008, 17:48

Re: Antestor

Beitragvon Shadrach » So 05.Mai 2013, 20:22

Ach kommt, sich nach 30 Jahren Black Metal noch über christliche Vertreter dieses Genres aufzuregen, ist genauso langweilig geworden, wie sich über eben solche Leute zu echauffieren, die sich daran noch stoßen.
Viel lustiger wäre doch jetzt ein Leserbrief a la:

"Liebe Stimme der dunklen Seite, ich konnte mir ein "Hallelujah!" nicht verkneifen, als ich die Rezension zum jüngsten Werk meiner Glaubensbrüder Antestor in Eurem neuesten Heft entdeckt habe. Es ist so wunderbar zu sehen, dass Ihr Euch für den Herrn Jesus zu öffnen scheint. Immer mehr von ihm! Auch in Eurem Heft!
Gottes Segen,
Jugendpfarrer Hauke Strubinski, Wilhelmshaven"
Norway, it's beautiful. It's like New Zealand only just grimmer. Fenriz
Das ist meine Vorstellung der Hölle: Man bekotzt sich in einer Endlosschleife. Lemmy
Mortification sind die Carsten Maschmeyer des Christenmetals. Antestor
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 02.Feb 2008, 19:01
Wohnort: Neuschwabenland, Antarktis

Re: Antestor

Beitragvon Brunnen_Headbang » Mo 06.Mai 2013, 11:40

Lol
Ehret die Frauen Sie backen und tröölen.
himmlische Kuchen für irdische Löölen

Fällt in der Schweiz der erste Schnee fährt der Schweizer Chevrolet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3001
Registriert: Di 29.Apr 2008, 11:58
Wohnort: Bern East-coast

Re: Antestor

Beitragvon Xerminator » So 14.Jul 2013, 21:18

Eigentlich nicht der Rede wert, aber trotzdem irgendwie witzig: mittlerweile gibt es mindestens 3 Bands mit dem neuen Album Cover: http://www.lastfm.de/music/Whelm/A+Gaze ... as+The+Sun
...and my soul has been kissed, just because you exist...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2952
Registriert: Fr 25.Feb 2005, 15:11

Re: Antestor

Beitragvon Elon » Do 04.Mai 2017, 12:41

weiss jemand was von einem neuen Antestor Album?
ist schon lange überfällig!!!
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7685
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Re: Antestor

Beitragvon punkrentner » Do 04.Mai 2017, 23:45

Ich werd Ihn bei Gelegenheit mal fragen.. *lol*
"Only those, who´ll keep the faith,
shall escape from the wrath of The Metallian!!!"


"Alle verlieren beim Spiel mit gezinkten Karten.
Gott hat einen harten, linken Haken"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4687
Registriert: Sa 29.Dez 2007, 2:24
Wohnort: Landkreis Karlsruhe (im schönen Badnerland)

Re: Antestor

Beitragvon Hellig Usvart » Di 20.Feb 2018, 17:02

Anscheinend gibt's ein Re-release der Kongsblod-Demo von Nordic Mission:

http://metalmofos.com/antestor-kongsblood-coming-soon/

Bild

Natürlich mit Limited LP und Ultra Limited LP Editions.

Wenn ich das richtig verstehe war "Return of the Black Death" das "richtige" Release der ursprünglichen Kongsblod-Demo, und das neue Kongsblod-Album ist ein re-release von ROTBD? Oder sind die Aufnahmen irgendwie unterschiedlich?
"Freiheit bedeutet die Freiheit, zu sagen, dass zwei und zwei vier ist. Gilt dies, ergibt sich alles übrige von selbst." - George Orwells "1984"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11417
Registriert: Mo 08.Jan 2007, 11:25

Re: Antestor

Beitragvon Shadrach » Fr 23.Feb 2018, 15:17

Bin kein großer Antestor-Kenner. Soweit ich das jetzt verstanden hab, ist es exakt das gleiche Material. Lediglich Artwork, Titel und Logo sind die der originalen Demoveröffentlichung vor "Return..". Und die Lyrics sind komplett ohne Zensur abgedruckt.
Norway, it's beautiful. It's like New Zealand only just grimmer. Fenriz
Das ist meine Vorstellung der Hölle: Man bekotzt sich in einer Endlosschleife. Lemmy
Mortification sind die Carsten Maschmeyer des Christenmetals. Antestor
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 02.Feb 2008, 19:01
Wohnort: Neuschwabenland, Antarktis

Re: Antestor

Beitragvon mortige » Mi 28.Feb 2018, 12:52

Shadrach alter Hippster, auch mal wieder hier?
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8176
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Antestor

Beitragvon punkrentner » Di 13.Mär 2018, 3:36

Shadrach hat geschrieben:Bin kein großer Antestor-Kenner. Soweit ich das jetzt verstanden hab, ist es exakt das gleiche Material. Lediglich Artwork, Titel und Logo sind die der originalen Demoveröffentlichung vor "Return..". Und die Lyrics sind komplett ohne Zensur abgedruckt.


Zensur.? Bei Antestor.? Ja um Himmels Willen.? :shock:
Wenn das der Leserbriefschreiber (Christoph... hihi..^^) aus der letzten LEGACY wüsste.! *grins*

Was gabs denn da.? --> Wohl kaum Blood, guts´n gore.? :mrgreen:
"Only those, who´ll keep the faith,
shall escape from the wrath of The Metallian!!!"


"Alle verlieren beim Spiel mit gezinkten Karten.
Gott hat einen harten, linken Haken"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4687
Registriert: Sa 29.Dez 2007, 2:24
Wohnort: Landkreis Karlsruhe (im schönen Badnerland)

VorherigeNächste

Zurück zu Bands

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste