Feedback an die Bands

mit Exaudi (D), AWAS (D) und Disobedience (CH)

Feedback an die Bands

Beitragvon agathodaimon » Mo 05.Dez 2005, 13:47

postet hier euer konstruktives Feedback an die Bands, oder wie ihr sie gefunden habt. jedem seine meinung!

Disobedience:
haben sich mühe gegeben die menge aufzuheizen. das erste mal von ihrer seite eine kommunikation mit dem publikum und das publikum steig darauf ein. war cool.
doch muss ich sagen dass mich der auftritt nicht zu überzeugen vermochte. viele gute ideen, aber aus meiner sicht nicht gut genug umgesetzt.

Exaudi:
da einer meiner lieblingsbands, und ein wunschkanditat :twisted: fand ich ihr auftritt besser als am EoR 04. Viel mehr gibts dazu nicht zusagen...ich fand sie geil, schön traurig, mit schönen ansagen, der tiefsinn wurde ohne grosses gelabber in der atmosphäre verpackt. einfach wunderbar...da kann ich auch die 2, 3 kleineren fehler verzeihen :twisted: :twisted:

AWAS:
nun da ich unterdessen sowas wie ne deathmetalphobie habe *grin* (jaja ich weiss kommt davon) fand ich den auftritt (zumindest was ich mitgekriegt hab) gut. vor allem da sie ja fast überrumpelt wurden nach einer längeren pause...schlagzeug hat mich besonders überzeugt, und auch das gesamtbild. was mich ein wenig gestört hat ist der sänger..der passte einfach nciht wirklich zum soundbild, obwohl er seine sache gutgemacht hat...
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon christmetalfreak » Mo 05.Dez 2005, 14:11

disobeedience:

ihr habt euch wirklich gemacht!!! (sah euch das erste und vorher auch letzt mal am häärdöpfelstock) ich wahr froh zu sehen, hören, dass ihr katrin besser eingebaut habt. denke das war sehr wichtig!


exaudi:

hab ich das erste mal gesehen und sie haben mich total überzeugt. dass ganze bild kam richtig rüber und ich werde mir eure nächste cd (wenns n album gibt kaufen)


zu awas komm ich später, da ich nun in den bassunterricht muss!!!
krach machen mit cmf - schwarz werden mit eleganz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4557
Registriert: Fr 04.Feb 2005, 19:53
Wohnort: riehen bs

Beitragvon soror luminis » Mo 05.Dez 2005, 14:20

Merci Aga für dein Feedback - darfst dich gerne noch konkreter ausdrücken (per PM :wink: ) denn ich bin wirklich dran interessiert - und der Rest der Band wohl auch.
Níl aon leigheas ar an ngrá ach pósadh.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4016
Registriert: So 09.Jan 2005, 15:14
Wohnort: Rossrüti. Wunderschön.

Beitragvon shorthair » Mo 05.Dez 2005, 14:25

Diso:
War im grossen ganzen geil aus meiner Sicht! Schade fand ich, dass das Keyboard fast untergegangen ist bzw. es gab gar nicht so viele Keyboardeinsätze.
Ganz geil war "Sanctuary", der Song rockt einfach :twisted: dürft ihr nie aus der Setlist rausnehmen :wink:
(auch coll war ein paar von euch mal real zu erleben, --> Armoth, und mit Itamar hab ich noch ein wenig geplaudert)

Exaudi:
Hat mir extrem gefallen, habe vorher noch nie was von ihnen gehört, weder live noch auf CD. War einfach schön, hätte glaub noch lange zuhören können.

A.W.A.S.:
Extrem geil fand ich den Drummer (Warlord :twisted: ) und die Stimme. Werd mir dann wohl euer Album kaufen!
Negativ: der Basser wirkte schon extrem passiv, ist glaub während dem ganzen Konzert am selben Ort wie angewurzelt gestanden, das nimmt ein wenig die Energie raus...
 
Beiträge: 3051
Registriert: Fr 06.Aug 2004, 21:26

Beitragvon Warlord » Mo 05.Dez 2005, 14:50

Super Idee, der thread.
Danke für kritiken und anregungen.
Wir sind immer dran interessiert zu hören was man besser machen kann oder auch was so bleiben sollte!
Danke.
also gespannt auf weitere meinungen.

zur verteidigung unseres Bassers muss ich sagen, das es sein erster gig überhaupt war und dieser sehr spontan inerhalb einer woche kam.
Somit war er sehr überrumpelt.


Disobedience:
Hat mir sehr gefallen was ihr da rausgehauen habt.
Die Fetten thrashigen Gitarren riffs vor allem (Thrash it :twisted: )
Auch den kleinen rumschreinden Troll auf der Bühne fand ich tierisch geil :lol:
Insgesamt cooler mix aus Thrash und Blackmetal
Außerdem hab ich bei dem Bühenbild wieder mal bereut das bei uns alle kurze Haare haben *headbang till death*

Exaudi
haben mich auch überzeugt. Hatte zuvor nix musikalisches von ihnen gehört. Hatte etw. ruhigereres erwartet. War daher um so mehr überrascht als die schöne Death stimme ertönte.
Da ich auch Gothic mag, haben mich auch die schwere melancholische atmosphäre und Melodieen angesprochen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 591
Registriert: Fr 07.Nov 2003, 14:01
Wohnort: Bonn / Köln

Beitragvon Keen » Mo 05.Dez 2005, 15:00

Warlord hat geschrieben:Auch den kleinen rumschreinden Troll auf der Bühne fand ich tierisch geil


LooooL... zu geil die beschreibung :D(sorry ned sehr konstruktiv, aber musste sein)
Onne nedh Lenwë Elendil
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 04.Jun 2005, 16:34
Wohnort: nähe Frauenfeld

Beitragvon Mesach » Mo 05.Dez 2005, 15:12

soror luminis hat geschrieben:Merci Aga für dein Feedback - darfst dich gerne noch konkreter ausdrücken (per PM :wink: ) denn ich bin wirklich dran interessiert - und der Rest der Band wohl auch.


Dito. nur so können wir besser werden...!

Finde den Thread gut. Alkso schiesst los...

Exaudi: :arrow: gleiche Meinung wie aga... und der Keyboarder hat style!

AWAS: Warlord, einfach abartig, wie du die Double Kicks im Griff hast (hab ich dir ja schon persönlich gesagt)
Für mich, hatte es ein bisschen zuwenig Melodie drin, aber es ist natürlich auch schwierig, mit nur einem Gitarristen.
Weiter so!
Paganmetal hat die ganze Metalszene verseucht!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4890
Registriert: So 15.Feb 2004, 16:04
Wohnort: Hypothalamus

Beitragvon agathodaimon » Mo 05.Dez 2005, 15:24

viel genauer kann ich nicht werden...d.h. ich fand disobedience (sry meine meinung) zu dritt/viert am besten (hab wohl von diso bis jetzt so ziemlich jeden auftritt gesehen)...die 2. gitarre tat wahrlich gut...

jetzt sinds 5. blacklight spielt gut...aber ich merke dass er noch nicht solang bass spielt...das wirt aber sicherlich noch. dann kommts sehr gut...

armoth an den drums dasselbe...er macht ein hammerbild hinter dem schlagzeug...und wenn er denn mal so gut spielt wie warlord od. der drummer der beim auftritt in zürich (war glaub ich mit HS) im griff hat ists perfekt.

das keyboard stand am richtig ort. genauso ists bei mir rübergekommen...die band mit gitarren, bass, schlagzeug und dann noch ein keyboard. irgendwie war es zuleise und noch nicht wirklich integriert...das zusammenspiel der stimme...ja da könnt ihr euch exaudi zum vorbild nehmen. ;)

der gesang ist mir auch ein wenig "komisch" reingekommen...teilweise unpassend ja fast übertrieben.,..obwohl mättel ja eigentlich ne geile stimme hätte...die war früher besser find ich...

nun neben aller kritik. ihr hattet einige auftritte in rel. kurzem zeitraum...und veränderungen in der band brauchen auch gewisser zeit bis sie wirklich perfekt sitzen...so bin ich doch zuversichtlich. und ihr machts gut! :P
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon christmetalfreak » Mo 05.Dez 2005, 19:08

meine kritik zu awas:

drummer ganz goil!!!!!!!!!!!!!!!!!! abartig, wie du mit den zweibase umgehst!!!!

bassist --> ich kenns, wenn man zum ersten mal spielt (hatte bei meinem ersten auftritt n halb jahr unterricht und war die ganze zeit völlig verkrampft...) bang einfach, auch wenn du fehler machst. die zuhörer wissen oft eh nicht, wie es richtig gewesen wären und bemerken so dein verfehlen gar nicht.
krach machen mit cmf - schwarz werden mit eleganz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4557
Registriert: Fr 04.Feb 2005, 19:53
Wohnort: riehen bs

Beitragvon psycho-banger » Mo 05.Dez 2005, 19:16

Ich geh mal meiner Rangliste nach :

AWAS : ich fang gleich mal mit dem Meistern an ...
arschgeile Drumms ... der Mensch hats anders im Griff !!!
auch sonst ... DeathMetal vom geilsten

Diso : haben mich auch positiv überrascht ... ich weiss DeathMetal mit Keys ist nicht so in, aber vielleicht könnte man die Katrin dennoch teilweise noch mehr reinnehmen !! Find aber die Musik allgemein geil !!

Exaudi : nicht so meine Sache und genug Feedback haben die auch, desshalb lass ichs jetzt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2467
Registriert: So 12.Sep 2004, 15:16
Wohnort: münchen

Beitragvon agathodaimon » Mo 05.Dez 2005, 19:21

ach ja bei awas möcht ich noch etwas kritisches anfüge...wurde schon genannt...denn:

beim soundcheck hab ich gedacht es sei ein blöder witz des gitarristen als der mischer nach nem anderen sound fragte, und dieser antwortete mit "ich spiele nur diesen" ...und das hat er tatsächlich so durchgezogen...ein wenig mehr abwechslung der gitarre dürfte auch beim deathmetal sein...(für dies hab ich genug death gehört *grin*) :twisted:
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon Warlord » Di 06.Dez 2005, 18:18

agathodaimon hat geschrieben:beim soundcheck hab ich gedacht es sei ein blöder witz des gitarristen als der mischer nach nem anderen sound fragte, und dieser antwortete mit "ich spiele nur diesen"


wir machen keine witze :evil: death metal ist krieg! :twisted:


... neee hast schon recht. Leider ist es mit einer Gitarre schwierig viel Melodie und abwechslung zu bringen und dennoch genug druck und Rhythmus für n Fetten Sound zu haben.
Denke es ist uns auf der CD besser gelungen. Im Studio kann man ja immer schön ne 2.Gitarre dazu mogeln ;)

... danke aber für den Hinweis, werden wir uns zu herzen nemen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 591
Registriert: Fr 07.Nov 2003, 14:01
Wohnort: Bonn / Köln


Zurück zu Black Christmas - 03/12/05 in Aarau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron