Suchtmittelkonsum

Forum zum Contest.

Suchtmittelkonsum

Beitragvon Steinsson » Mo 24.Okt 2005, 12:14

Am EoR-Contest habe ich zum ersten mal die christliche "Black- usw...-Metal"-Szene miterlebt.

Was mich ein bisschen schockierte, war der Alkohol- und Zigarettenkonsum. Meinem Geruchssinnen nach wurde sogar gekifft...

Meiner Meinung nach war da gar nicht ein grosser Unterschied zu sehen zu nicht christlichen Anlässen? Findet ihr nicht, dass dies nicht unbedingt so vorbildlich ist? Sogar viele Bandmitglieder stürzten sich nach ihrem Gig als erstes an die Bar oder zündeten sich so einen Stengel an...

Also ich finde das ziemlich daneben!
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24.Okt 2005, 8:25

Re: Suchtmittelkonsum

Beitragvon phil » Mo 24.Okt 2005, 12:25

ich bin genau deiner meinung Steinsson, das habe ich auch schon mit einzelnen leuten besprochen...

aber mehr als zu zeigen dass nicht jeder christ der metal hört schwarz rumläuft und sich besäuft habe ich nicht erreicht... :(
Benutzeravatar
 
Beiträge: 235
Registriert: So 16.Jan 2005, 19:17
Wohnort: Aargau

Re: Suchtmittelkonsum

Beitragvon Michi » Mo 24.Okt 2005, 12:25

Steinsson hat geschrieben:Meinem Geruchssinnen nach wurde sogar gekifft...


das hab ich nicht bemerkt... es waren übrigens auch einige nichtchristen da...

aber es stimmt schon dass einige rauchen & gerne 1 oder 2 bierchen trinken. der unterschied zu nicht christlichen anlässen ist aber imho immens. ich habe am samstag z.b. keine wirklich besoffenen gesehen, was an anderen konzerten regelmässig zu beobachten ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6281
Registriert: Sa 10.Jan 2004, 16:53
Wohnort: züri

Re: Suchtmittelkonsum

Beitragvon Elon » Mo 24.Okt 2005, 12:27

Steinsson hat geschrieben:Am EoR-Contest habe ich zum ersten mal die christliche "Black- usw...-Metal"-Szene miterlebt.

Was mich ein bisschen schockierte, war der Alkohol- und Zigarettenkonsum. Meinem Geruchssinnen nach wurde sogar gekifft...

Meiner Meinung nach war da gar nicht ein grosser Unterschied zu sehen zu nicht christlichen Anlässen? Findet ihr nicht, dass dies nicht unbedingt so vorbildlich ist? Sogar viele Bandmitglieder stürzten sich nach ihrem Gig als erstes an die Bar oder zündeten sich so einen Stengel an...

Also ich finde das ziemlich daneben!


zum Alkohol:
so wie ich das mitbekommen habe, gab es keinen einzigen Betrunkenen. Deshalb habe ich überhaupt kein Problem, wenn Alkohol ausgeschenkt wird (trinke ja auch gerne ein paar biere an Konzerten). So gesehen hatten die Besucher den Alkohol-Konsum im Griff.

zum Zigarettenkonsum:
das ist ein Thema, über das viel diskutiert und gestritten wird bei den Christen. Ich persönlich rauche nicht (von den paar Zigarillos, die ich an beiden Händen abzählen kann, im Jahr abgesehen), weil es mir nciht schmeckt, ungesund ist und weil es schnell zur Sucht führt. (Was die bibel dazu sagt, ist klar). Das sind MEINE Gründe. Was die anderen machen, geht mich eigentlich nicht viel an, bzw habe sicher nicht das Recht, sie zu verurteilen oder so.

zum Kiffen:
Habe nichts gerochen. Wenn, dann hätte ich bzw wir sicher durchgegriffen und sie rausgeschickt. Finde es nicht in Ordnung, wenn im Saal gekifft wird (rede aber nur für mich)

Ach, noch was: es waren nicht nur Christen an dem Anlass (was ich sehr zu schätzen weiss)!
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7684
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Mo 24.Okt 2005, 12:31

Dochdoch gekifft wurde schon...
Ich geh nach dem (oder während dem) Konzert einen trinken... why not?
In der Bibel tranken sie Wein... gut und schön, aber ich mag lieber Bier... :mrgreen:
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon Elon » Mo 24.Okt 2005, 12:31

aber mehr als zu zeigen dass nicht jeder christ der metal hört schwarz rumläuft und sich besäuft habe ich nicht erreicht...

das tönt für mich jetzt so, als wären die meisten "Christen-Metaller" immer besoffen. Und das stimmt DEFINITIV NICHT!!!!!!
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7684
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon soror luminis » Mo 24.Okt 2005, 12:32

zwischendurch war der "gras"-geruch recht stark... ich find's nicht in ordnung. auch mit den zigaretten ist das so ne sache - ich rauchte jahrelang und habe heute noch die folgen zu tragen (kurzatmigkeit :shock: ) und find's schade, wenn andere genauso uneinsichtig sind wie ich es lange war.

was den alkoholkonsum angeht, kann ich mich nur Elon anschliessen.
Níl aon leigheas ar an ngrá ach pósadh.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4016
Registriert: So 09.Jan 2005, 15:14
Wohnort: Rossrüti. Wunderschön.

Beitragvon Elon » Mo 24.Okt 2005, 12:34

zwischendurch war der "gras"-geruch recht stark

war halt 3/4 des abends draussen an der Kasse. Habs deshalb wahrscheinlich nicht gerochen, da ja im Gang nicht geraucht werden durfte.
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7684
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon Xerminator » Mo 24.Okt 2005, 12:38

Ich denke manchmal sollte man wirklich etwas Rücksicht auf andere Personen nehmen, und dazu gehört meiner Ansicht nach auch dass man die anderen Leute nicht im Rauch erstickt - schon gar nicht mit Gras :shock:

Was den Alkohol angeht muss man sich selbst lieb sein ob und wie viel konsumiert wird, solange es im Mass geschieht finde ich es ok...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2952
Registriert: Fr 25.Feb 2005, 15:11

Beitragvon phil » Mo 24.Okt 2005, 12:57

Elon hat geschrieben:
aber mehr als zu zeigen dass nicht jeder christ der metal hört schwarz rumläuft und sich besäuft habe ich nicht erreicht...

das tönt für mich jetzt so, als wären die meisten "Christen-Metaller" immer besoffen. Und das stimmt DEFINITIV NICHT!!!!!!


das habe ich nicht gesagt, vorallem der Sa war in diesem sinne sehr vorbildlich, aber ich habe zum teil vieles mitbekommen was mir echt zu denken gab...
es gab in letzter zeit in der richtung wirklich grosse vorschritte, aber es ist bei weitem nicht da wo ICH es gerne hätte...
aussenstehende schütteln den kopf und fragen sich was daran christlich sein soll...
christen die satanszeichen machen, sich mit blut beschmieren, munitionsgürtel tragen kann ich (und viele andere) einfach nicht verstehen...
das geschmackloseste am Sa war mit abstand, ob christ oder nicht-christ, dass einer mit dem leichenwagen vorfuhr........................... (ok vielleicht hatte er einen guten grund dafür, was ich allerdings nicht denke...)

der unterschied zu nichtchristlichen anlässen ist für mich der, dass es freundlicher zu und her geht, es ist irgendwie brüderlicher, die leute sind angenehmer!
allerdings ist für viele aussenstehende kein unterschied da
Benutzeravatar
 
Beiträge: 235
Registriert: So 16.Jan 2005, 19:17
Wohnort: Aargau

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Mo 24.Okt 2005, 12:58

Leichenwagen???
Hab ich was verpasst?????

Warum sagt mir das keiner?
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon Elon » Mo 24.Okt 2005, 13:03

der unterschied zu nichtchristlichen anlässen ist für mich der, dass es freundlicher zu und her geht, es ist irgendwie brüderlicher, die leute sind angenehmer!
allerdings ist für viele aussenstehende kein unterschied da

das ist genau das, was ich gut finde.
Jesus sagt: An der Liebe untereinander werden sie mich erkennen. (irgendwie so) und nicht an dem Aussehen.
Und diese Liebe, Brüderlichkeit, Freundlichkeit usw hast du gemerkt, also sind wir sicher auf dem richtigen Weg.
Wenn du sonst irgendwo bist, erkennst du die Christen ja auch nicht des Äusseren wegen, sondern erst dann, wenn du mit ihnen zusammen bist, redest, usw.
Oder hast du das Gefühl, dass die Nicht-Christen am Samstag als sie dich sahen, sofort gedacht haben, dass du Christ bist, nur weil du nicht schwarz angezogen warst? Glaube ich ehrlich gesagt nicht.


es gab in letzter zeit in der richtung wirklich grosse vorschritte, aber es ist bei weitem nicht da wo ICH es gerne hätte...

so wie DU es willst, wird es wahrscheinlich au nie werden.


christen die satanszeichen machen

und die wären???
bitte sag nicht, dass du den Zeige-und der kleine Finger meinst
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7684
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon Yechiela » Mo 24.Okt 2005, 13:10

Leichenwagen????
Glaub ich jetzt irgendwie ned so ganz, war fast die ganze zeit draussen (aussert ich war an der Distro am verkaufen).... und ich hab nix gesehn!!
Bild

Völker dieser Wlet, relaxt!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7424
Registriert: Fr 21.Jan 2005, 23:47
Wohnort: Detligen after Midnight

Beitragvon psycho-banger » Mo 24.Okt 2005, 13:39

phil hat geschrieben:christen die satanszeichen machen, sich mit blut beschmieren, munitionsgürtel tragen kann ich (und viele andere) einfach nicht verstehen...
das geschmackloseste am Sa war mit abstand, ob christ oder nicht-christ, dass einer mit dem leichenwagen vorfuhr

Also das finde ich jetzt gross übertrieben. Posen ist erlaubt ;) Jesus war auch mit Blut beschmiert und Patronengrütel gefallen mir. Leichenwagen ist auch nicht schlimm meiner Meinung nach, warum auch ? Muss man in allem gerade den Teufel sehen ?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2467
Registriert: So 12.Sep 2004, 15:16
Wohnort: münchen

Beitragvon Joy » Mo 24.Okt 2005, 13:47

doch doch, der leichenwagen war da, aber was daran geschmacklos sein soll, weiss ich nicht. Ich kenne sogar 2 personen, die einen leichenwagen oder zumindest einen ehemaligen leichenwagen besitzen und irgendwie haben die voll viel platz um drin zu pennen usw. :D naja ist doch jedem sein ding mit was für einem aute er rumfährt oder nicht?

also zum andern das mit dem kiffen find ich auch irgendwie scheisse vorallem wenns direkt vor meiner nase passiert. der alk konsum fand ich also nicht wirklich tragisch! solange man dann nicht angetrunken ins auto steigt. und zum zigaretten rauchen (bin selber raucherin) hab ich mich sehr bemüht meiner sucht draussen im freien nachzugehen. hab mich sowieseo gewundert, dass man drinnen rauchen durfte.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 134
Registriert: Do 15.Sep 2005, 9:06
Wohnort: Bern

Nächste

Zurück zu EoR Band Contest 05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast