Deaf Forever - neue Metalzeitschrift

Allgemeines Austauschforum / General discussion forum

Re: Deaf Forever - neue Metalzeitschrift

Beitragvon mortige » Mi 15.Okt 2014, 21:44

Bremen hat zwar keinen Europa cup Teilnehmer mehr, abe bestimmt nen Bahnhof :wink:
Sonst kannste es bestimmt auvh bestellen.

Hammer of Doom steht? Ich würde auch gerne kommen, muss es aber noch organisieren..
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8185
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Deaf Forever - neue Metalzeitschrift

Beitragvon mortige » Di 28.Okt 2014, 13:26

ich hab festgestellt dass mir Epic Doom wenig taugt, stehe da mehr auf die 70er Rock anleihen wie bei Trouble.
Oder auf die extremeren Varianten wie the ruins of beverast.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8185
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Deaf Forever - neue Metalzeitschrift

Beitragvon Antestor » Mi 29.Okt 2014, 13:54

Hab mir das Magazin dann mal gekauft.

Nicht schlecht das Teil! Das Doom Special ist recht gelungen. Und zurecht regen sich die Bands fast unisono über diese diese unsägliche Okkult-Rock-Welle auf. Das nervt mich mitlerweile richtig an. Bringt auch zu 90% uninspirierte aufgesetzte Nullachtfünfzehnbands hervor die nur unnötig Festivalslots blockieren, leider ja auch sogar auf Doom-Festivals.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15038
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Re: Deaf Forever - neue Metalzeitschrift

Beitragvon mortige » Do 20.Nov 2014, 15:01

hab mir die Bands auf dem Hammer gespart und galube ich wenig verpasst.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8185
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Deaf Forever - neue Metalzeitschrift

Beitragvon Shadrach » Do 20.Nov 2014, 17:46

Neben dem Okkult-Gedöns sind ja auch einige Doom-Kombos nachgewachsen.
Leider ist auch da nicht allzu viel mit Substanz dabei.
Lediglich mit Pallbearer werden mal WIRKLICH grandiose Musiker spätestens seit der neuen Platte abgefeiert.
Bin mal gespannt, wie lang der Hype hält. Pentagram oder Vitus hört in zwei Jahren ja dann wieder keine Sau mehr.
Dann verschwinden zwar auch die ganzen Hipster von den Konzerten, die nichtmal in der Lage sind, im Takt zu bangen, aber leider wird das Touren in Europa dann auch wieder weniger lukrativ für diese Bands und somit wohl Gigs eher seltener.

Müßte mir auch mal die Deaf Forever Ausgabe an Land ziehen. Ich find aber eigentlich wirklich nur sehr genrespezifische Magazine spannend, wo die Leute ganz tief in der Materie stecken und auch mal Bands rausholen, die kein Schwein kennt.
Hab mir, glaub ich, einmal in meinem Leben eine Ausgabe des Metal Hammers gekauft, ansonsten fand ich Metal Magazine schon immer so überflüssig wie einen Kropf. Gerade in Zeiten des Internets, wo man durch youtube und Co. unkomplizierten Zugriff hat auf das, um das es eigentlich geht: die MUSIK.
Klar, ich lese auch gerne Rezensionen und lass mich sogar von guten Bewertungen in Online-Portalen beeinflussen, aber in Printform kommts mir immer vor, als würde der Inhalt komplett den Geschehnissen hinterherhinken.

Ich liebe ja Printzeug zum Anfassen und anglotzen. Aber... hmm... der wirkliche Zweck des ganzen erschließt sich mir in der heutigen Zeit nicht mehr wirklich.
Norway, it's beautiful. It's like New Zealand only just grimmer. Fenriz
Das ist meine Vorstellung der Hölle: Man bekotzt sich in einer Endlosschleife. Lemmy
Mortification sind die Carsten Maschmeyer des Christenmetals. Antestor
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 02.Feb 2008, 19:01
Wohnort: Neuschwabenland, Antarktis

Vorherige

Zurück zu Allgemein / General

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste