ReinXeed "1912"

Hier ist der Platz für CD-Tipps etc. / Here's the place for CD tips and more...

ReinXeed "1912"

Beitragvon Quellecair » Do 16.Jun 2011, 17:10

Donnerwetter... :o
...Ja, mehr konnte ich nach dem ersten Höhrgenuss von "1912", dem neuen Kracher von ReinXeed, definitiv nicht sagen. Ok, als Fan und Besitzer aller bisherigen Alben war ich natürlich schon etwas voreingenommen. Aber dass sich das Ganze nochmals steigern lässt (wohlgemerkt: das bereits 4. Album innerhalb von 4 Jahren!!!), damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.
Bereits die beiden Tracks "We must go faster" und "Terror has begun", welche zum Voraus als Clips auf Youtube kursierten, kündigten eine gewisse Richtungsänderung an. Um es kurz zu sagen: "1912" klingt deutlich reifer als die Vorgänger und hat zudem eine druckvolle Produktion zu bieten, die dem eigenwilligen Sound der Schweden zum ersten Mal wirklich gerecht wird. Metalisierte Filmmusik oder "Adventure Metal", wie Tommy Johansson selbst den Stil der Band bezeichnet, wird auf dem Konzeptalbum Rund um die Tragödie der Titanic geboten. Man kann es als "Pussy" oder "Pop" Metal, "Weichspülergedudel" oder als Was-auch-immer verschreien und vermutlich werden ReinXeed auch mit "1912" ihre Hasser und Snobber nicht bekehren. Doch Freunden des symphonischen Metals a la Sonata Arctica, Sabaton oder Yngwie Malmsteen sei das Album wärmstens empfohlen! Ich denke, dass es gar nicht gross Sinn macht, weiter über das Album zu referieren. Nur soviel: das bisher beste Werk von ReinXeed!

Anspieltipps: 1912, The final Hour, The Voyage
Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 404
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron