Gewinner des festivals

Wünsche, Anregungen etc. / Wishes, suggestions etc.

Gewinner des festivals

Beitragvon deep_thought » Di 01.Mär 2005, 13:31

Da ich in einem anderen Thread mal geschrieben habe, dass Panto zu den Gewinnern des Festivals gehörten, hier mal die Frage, was für Euch die "Gewinner" des Festivals waren (Achtung, Gewinner ist nicht gleich beste Band!). IMHO waren es die folgenden:

- Pantokrator: vor dem Festival kannten sie nur wenige, nun schwärmen alle (zu recht) von ihnen und einige wollen nun gar extra wegen ihnen noch die Fear Dark Festivals besuchen. Und Karl hat zudem als Seminarsprecher überzeugt.
BTW: irgendwie sind damit ja auch wir vom Team die Gewinner, da wir sie geholt haben, obwohl sie viel gekostet (Flüge) haben und kaum der Bringer waren (wie gesagt die wenigsten kannten sie). Schön, dass sich das Risiko gelohnt hat...

- Barren Cross: die Erwartungen waren zugegebenermassen gross, aber sie haben sie noch bei weitem übertroffen. Mit ihrer Spielfreude haben sie sich zahlreiche neuen Freunde geschaffen, die, da zu jung, sie kaum mehr kannten. Habe selten bis nie eine Band gesehen, die soviel Fun auf der Bühne hatte, ohne dass es aber aufgesetzt wirkte oder die musikalische Qualität darunter litt. Man merkte, dass sie nicht wie andere Bands zusammenkamen, um nochmals abzusahnen, sondern dass sie es genossen und, wie Jim mir sagte, dies auch taten um damit auch andere Bands zu motivieren. Ich kann da nur sagen, Hut ab... :D

- LoPhat: Ist zwar immer noch nicht mein Stil, aber musikalisch haben sie einige überzeugt. Zuvor kannte sie hier niemand, nun sieht man plötzlich im Tourniquet und anderen Foren unter Now Playing ihren Namen. Zudem waren sie auch menschlich ganz coole Typen.

- Random Eyes: Sie hatten das Handicap in letzter Minute Thy Majestie zu ersetzen, und sie habe mehr als das getan. Bis auf die etwas sehr passive Sängerin boten sie eine grosse Show (wobei dieses Passiv dastehen schon fast wieder ein Teil davon war) und überzeugten auch musikalisch. Denke mal, von dieser Band wird man noch viel hören.
BTW: für die, die den neuen Keyboarder Mikko Härkin (Ex-Sonata Arctica) vermisst haben, er war leider krank und konnte deshalb nicht mit auf Tour.

OK, dass mal meine Winners. Eigentlich gehörten ja praktisch alle Bands dazu. Eine Band wie Morphia oder Toruniquet sind zwar siche rauch Gewinner, gehören für mich aber nicht zu diesen Top4, weil sie zwar die Erwartungen mehr als erfüllten (gerade Morphia war "göttlich"), aber die Leute sie halt alle schon kannten und sie eigentlich fast nur hätten enttäuschen können, hätten sie eine weniger überzeugende Show geboten...
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Nexus 6 » Di 01.Mär 2005, 13:47

ich stimme dem dt voll zu. absolut bestens waren PANTOKRATOR, gefolgt von Morphia....

lophat waren imho überraschend gut (bis auf die rap-parts...wenn die grind gewesen wären, wäre es noch besser gewesen)

barren-cross waren auch saucool, die hatten glaub selbst am allermeisten spass von allen.... :D
 
Beiträge: 1206
Registriert: Do 05.Aug 2004, 8:38

Beitragvon Caponi » Di 01.Mär 2005, 17:15

für mich ist auch Pantokrator der gewinner des Festivals die haben sogar mich überzeugt :wink:

gefolgt natürlich von Barren Cross schliesslich haben die am donnerstag aben erstmals wieder richtig zusammen geprobt und dann nur noch freitags 5 songs also respekt!!!
und im Proberaum hats auch schon mächtig gerockt 8)
Wo äini soo heech am Radio gsungä hed, hed ds Joosä Nääzel gsäid:
"Stèllid is oi diä Gyybschä ab, suscht roschted mer nu der Hegel i der Hosätäschä."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 727
Registriert: So 27.Feb 2005, 21:53
Wohnort: Turbadunum

Beitragvon Shamgar » Di 01.Mär 2005, 18:52

kannte pantokrator schon. sie waren schliesslich meine erste metal band. ich hab mich ziemlich auf sie gefreut! sie haben mir sehr gut gefallen! musikalisch top und auf der bühne sind sie ziemlich mitgegangen! sie waren einer der hauptgründe, dass ich gekommen bin und die 72.- haben sich schon nur für sie gelohnt! ein grosses lob an die band! das geilste war, dass ich noch die drumsticks vom schlagzeuger bekam. :wink:
Stell dir vor, Black Metal ist Krieg und keiner geht hin.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 07.Aug 2004, 12:31
Wohnort: Kirchberg (bei Burgdorf -> 1km)

Beitragvon Michi » Di 01.Mär 2005, 19:16

ich glaube dividing line darf man hier auch noch erwähnen, denn die haben meine erwartungen auch schwer übertroffen...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6281
Registriert: Sa 10.Jan 2004, 16:53
Wohnort: züri

Beitragvon Elon » Di 01.Mär 2005, 19:18

Morphiaaaaa und Pantokrator.
Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die Falsche. :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7800
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon berner » Di 01.Mär 2005, 19:31

mein Top Platz erhält voll und ganz Pantokrator. die waren Hammer! den zweiten geb ich persönlich Tourniquet... ich hab sie das erste Mal gesehen bzw. gehört ebenso ging es mir bei Slechtvalk... obwohl T. und S. recht bekannt sind waren mir beide ,bis auf den Namen, völlig unbekannt.

Barren Cross fand ich nicht so berrauschend... habe viel mehr erwartet :cry:

ja das waren so meine feedbacks... :roll:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1362
Registriert: Fr 25.Feb 2005, 5:24
Wohnort: Tunriude, Turicum àrd tìr

Beitragvon Freiburger » Di 01.Mär 2005, 21:17

Mir kam's so vor, als ob die Musiker von LoPhat nicht damit gerechnet hätten, soviel Erfolg zu haben.
Und Pantokrator gehört für mich auch ganz klar zu den Gewinnern.
An Random Eyes hatte ich hohe Erwartungen und die wurden ein kleines bißchen enttäuscht (Katja soll mehr singen) aber war trotzdem klasse.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9511
Registriert: So 16.Jan 2005, 14:48
Wohnort: Palatinat

Beitragvon GodspeeD » Do 03.Mär 2005, 11:46

Als Gewinner würd ich Barren Cross betiteln. Ich hab erwartet nach 2 Minuten Glam-Metal gleich wieder rauszulaufen, bin dann aber die ganze Zeit geblieben und war von der Performance total von den Socken. Super Gaudi, super Sound, professionell.

Slechtvalk ham die übliche geile Show gebracht, aber da hab ich au nix anderes erwartet. :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo 12.Jan 2004, 18:43
Wohnort: powerhouse down south

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Do 03.Mär 2005, 12:55

Musstet ihr Tourniquet was bezahlen, dafür, dass sie so ne saugeile Playlist hatten? Alte Songs (fehlte glaub ich nur "Ark of Suffering", oder war ich da aufm Klo?) haben sie geile gebracht, der absolute Hammer war aber "Skeezix Part II"....

Barren Cross, dazu muss ich nix sagen, ahnte, dass es n Hammer wird, aber das war unglaublich...

Morphia natürlich, und die Panto-Random-Slechtvalk Kumpels (Juhuu, bis morgen!!)
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon Elon » Do 03.Mär 2005, 13:09

bin froh, dass ich im Vergleich zu letzt Jahr, doch einige Bands sehen und geniessen konnte.
Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die Falsche. :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7800
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon Caponi » Do 03.Mär 2005, 14:26

hmmm sime ich glaube du hast wieder mal was aufm kloo verpasst!!!!

ark of suffering war das erste lied :twisted:
Wo äini soo heech am Radio gsungä hed, hed ds Joosä Nääzel gsäid:
"Stèllid is oi diä Gyybschä ab, suscht roschted mer nu der Hegel i der Hosätäschä."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 727
Registriert: So 27.Feb 2005, 21:53
Wohnort: Turbadunum

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Do 03.Mär 2005, 21:43

Tatsächlich?
Hmm, immer fangen die Bands so früh an, wenn andere noch am Scheissen sind...
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon silver eagle » Do 03.Mär 2005, 21:44

vor allem ist das bitter, wenn's deine eigene ist, gell :twisted: :wink:
Romanzen sind sehr wichtig. Im Grunde genommen geht es darum, dass sich der Junge dem Mädchen nähern kann, ohne dass es ihm die Augen auskratzt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1974
Registriert: Mo 08.Dez 2003, 12:26

Beitragvon Caponi » Do 03.Mär 2005, 22:45

da hat wohl einer keine gute beziehung zu seinen innereien das si ihm solche streich spielen :twisted: :twisted:

was hastn du gegessen?? :twisted: :twisted:
Wo äini soo heech am Radio gsungä hed, hed ds Joosä Nääzel gsäid:
"Stèllid is oi diä Gyybschä ab, suscht roschted mer nu der Hegel i der Hosätäschä."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 727
Registriert: So 27.Feb 2005, 21:53
Wohnort: Turbadunum

Nächste

Zurück zu Feedback

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron