Kritik

Wünsche, Anregungen etc. / Wishes, suggestions etc.

Beitragvon kalterwald » Do 10.Mär 2005, 18:05

Alb hat geschrieben:Die müssen nur deutsch lernen :twisted:...
Bei der ersten Predigt vom Bob stand ich aber echt kurz davor aufzustehen und selber zu übersetzen...


Ach sooo schlimm war die Übersetzung auch net !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 02.Feb 2005, 1:09

Beitragvon Alb » Fr 11.Mär 2005, 14:31

Naja, ich bin wohl vorbelastet - meine Schwester ist professionelle Übersetzerin :wink:...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 10.Apr 2004, 0:13

Beitragvon Tinúviel » Fr 11.Mär 2005, 16:15

dann soll sie doch übersetzen kommen!
I have heard You calling my name
I have heard the song of love that You sing
So I will let You draw me out beyond the shore
Into Your grace
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8190
Registriert: Di 13.Apr 2004, 20:29
Wohnort: Wald von Dorthonion, Beleriand

Beitragvon Alb » Fr 11.Mär 2005, 23:29

Mmh... ich könnte sie ja mal fragen :wink:...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 10.Apr 2004, 0:13

Erste Übersetzung

Beitragvon Gast » Sa 12.Mär 2005, 12:19

Hey, da scheint meine Arbeit nicht von allen goutiert zu werden :(

Ich war derjenige, der die erste Übersetzung von Bob Beeman gemacht hat... Und ich finde eure Kritik absolut berechtigt: Ich war überhaupt nicht zufrieden mit meiner Leistung (vor allem zu Beginn). Ich mach das halt sonst auch nicht und es fehlt ein wenig an der Übung...

Aber ich bin noch jung und frisch und kann noch viel lernen;-) Auch punkto Übersetzen... Ich bin kurz vor dem EoR 19 geworden.

Was man aber auch noch sagen muss, ist dass es immer viel schwieriger ist, wenn man vorne steht und gleich übersetzen muss. Man muss sich zu 100& konzentrieren und die Gedanken dürfen NIE abschweifen, sonst verpasst man gleich einen Satz. Oft weiss man auch genau, was der Prediger gesagt hat, aber man findet nicht sofort ein passendes Wort auf Deutsch. Das ist ziemlich scheisse und man muss sich irgendwie mit einem Wort mit einer ähnlichen Bedeutung oder einer Umschreibung des Wortes "retten"... Das wirkt folglich nicht immer optimal, das ist klar!

Aber alles in allem war meine Übersetzung nicht wirklich gut, da muss ich euch zustimmen...

Aber danke für die Offenheit, das schätze ich sehr... Mal schauen, vielleicht kann ichs im nächsten Jahr verbessern - es sei denn ich bin wieder als Übersetzer am Start.

N schönen Tag noch:-)
 

...

Beitragvon Rocker » Sa 12.Mär 2005, 12:21

Das war eben ein Eintrag von mir, sorry... Ich bin während dem Schreiben anscheinend rausgeflogen...

*grins*
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 10.Mai 2004, 15:04
Wohnort: Bülach ZH

Beitragvon Alb » Sa 12.Mär 2005, 18:01

Klar, des ist alles verständlich... vielleicht kann ich nur zu gut englisch :wink:. Wobei ich jünger bin als du...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 10.Apr 2004, 0:13

Beitragvon Antestor » Sa 12.Mär 2005, 18:50

Naja ich hätte die Predicht von Bob auch ohne Übersetzung verstanden aber ich glaub wenn man wirklich wenig englisch spricht, hat die deutsche übersetzung einige fragen aufgeworfen, wo man nicht mehr mit gekommen ist. gerade einige biblische begriffe halt...
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15038
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Übersetzugn

Beitragvon kalterwald » Sa 12.Mär 2005, 23:43

Aber die biblischen Begriffe waren ja schon im Bibeltext , der ja vorgelesen wurde, genannt.

Also n Kumpel von mir kann gar kein englisch und hat alles mitbekommen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 02.Feb 2005, 1:09

Beitragvon Antestor » So 13.Mär 2005, 0:09

es gab zwischendurch immer wieder biblische fachbegriffe und feiertage und sowas. da ist der übersetzer einige male ins schwitzen gekommen. Mich würde mal interessieren, ob er vorher ein Skript von Bob bekommen hat um sich vorzubereiten!?

By the way: Wenn ihr mal eine richtig grottige Übersetzung wollt, zieht euch die "to germany with love" von Bloodgood rein ;)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15038
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Rocker » So 13.Mär 2005, 13:08

@alb

Also Englisch ist sozusagen meine zweite Muttersprache, da ich einige Jahre in der Mission war... Also ob du nun so viel besser Englisch sprechen kannst wage ich zu bezweifeln (sorry, ich möchte da nicht eingebildet rüberkommen...)... Ich möchte dich einmal sehen beim Übersetzen :D ...

Ich habe nie ein Skript gesehen vor dem Gottesdienst und habe ca. 15 Minuten vor dem Gottesdienst gehört, um was es wirklich geht in der Predigt... Von dem her war alles sehr "spontan" und demzufolge war auch die Übersetzung nicht einwandfrei. Denn es ist fast unmöglich alles spontan perfekt zu übersetzen...

Das mit den biblischen Begriffen ist das schwerste an einer Übersetzung und da kam ich manchmal echt ins Schwitzen, da habt ihr vollkommen recht;-)

Ich habe aber von einigen ein Feedback bekommen, dass man gut verstanden hat um was es geht - abgesehen von ein paar kleineren Sachen...

Mal schauen, wie das im nächsten Jahr so ablaufen wird. Ich hoffe zumindest, dass es ein bisschen organisierter wird und wenn wir den Alb auch noch aufbieten, dann kann die Übersetzung nicht mehr zu überbieten sein (aber für ihn dann wie in diesem Jahr ohne ein Skript)*lol*
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 10.Mai 2004, 15:04
Wohnort: Bülach ZH

Beitragvon deep_thought » So 13.Mär 2005, 13:34

Nur so noch ne kleine Anmerkung: Bob hat soviel ich weiss nie ein Skript, er meinte mal, dass er vorher beten und dann erzählen würde, was ihm Gott gerade aufs Herz legt. Dies macht IMHO seine Predigten interessanter und lebendiger, aber für Uebersetzer auch umso schwieriger.
Die Uebersetzung selbst kann ich nicht beurteilen, da ich nur am Sonntag Zeit hatte, im Gottesdienst reinzusitzen. Denke aber mal, dass wir als Veranstalter als Reaktion auf diese Kritik versuchen sollten, das nächste Jahr zu schauen, dass der/die Uebersetzer(in) mehr Zeit hat, mit Bob die Predigt vorher durchzugehen.
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Übersetzung

Beitragvon kalterwald » So 13.Mär 2005, 13:44

Ich fände es sehr sehr sinnvoll , die Übersetzung wie am Sonntag zu organisieren, d.h dass diejenigen die kein Englisch können sich in ne Ecke hocken und da übersetzt bekommen. Das macht die Predigt viel flüssiger
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 02.Feb 2005, 1:09

Beitragvon agathodaimon » So 13.Mär 2005, 15:04

da bin ich absolute dagegen!!!

und ich frage mich jetzt noch wie das am sonntag zustande gekommen ist *grr* :evil:
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon Alb » So 13.Mär 2005, 15:20

Hej, Rocker, ich meinte nicht, dass ich besser englisch spreche als du :wink:...

Ich verstehe nur das englische genauso gut wie das deutsche (und besser als das schweizerdeutsche :twisted:), deshalb ist mir eben manche Ungenauigkeit in der Übersetzung vielleicht eher aufgefallen...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 10.Apr 2004, 0:13

VorherigeNächste

Zurück zu Feedback

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron