Home-Recording-Equipment - Empfehlungen? Tips?

Wollt Ihr mit anderen Musikern diskutieren? Oder sucht Ihr Mitglieder für eine Band? Hier ist der Platz dafür... / Do you want to discuss with other musicians? Or are you looking for members for a band? Here's the place...

Home-Recording-Equipment - Empfehlungen? Tips?

Beitragvon Dentarthurdent » So 20.Sep 2009, 18:50

Namnd zusammen!

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken, mir mal etwas Zeug zuzulegen, um mit meinem Heim-PC meine musikalischen Ergüsse zu verweigen, in erster Linie mal am Bass, später vll auch Gitarre und Vocals.

Jetzt wollt ich mal fragen, was man mir da so empfehlen kann. Interne Soundkarte, was bei den Heck-Anschlüssen doof kommt, oder so n externes Ding mit USB-Anschluss o.Ä.? oder beides? An Software-Tips wäre ich auch interessiert. Wer da schon Erfahrungen hat, solle sich einfach mal melden ;)

Bin für jeglichen Rat dankbar.
Nobody's Perfect. Obwohl, da war mal so ein Kerl, aber den haben wir umgebracht.

Bild
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2825
Registriert: Di 15.Jul 2008, 20:03
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Antestor » So 20.Sep 2009, 19:11

Was die Soundkarten angeht guck mal bei ESI ! Die haben ganz nette Sachen!

Software: Würde mal Cubase probieren. Bei vielen ESI Karten ist ne abgespeckte Cubase Version dabei, die aber schon ne Menge kann. Wenns dir gefällt kannst du dann die richtige Version kaufen.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Gaukler » Mo 21.Sep 2009, 20:13

Ich würd ne externe Soundkarte nehmen. Interne sind nur nervig. Ausserdem kannst du die externe an verschiedenen PCs verwenden. (portabel)

Als Software ist Cubase zwar akzeptabel, aber durchaus nervig. Für mich nicht wirklich intuitiv lernbar... Aber alles andere was ich ausprobiert habe war auch nicht besser. Von dem her ist Cubase sicher mal ein Anfang. Aber "gut" würde ich es nicht bezeichnen.

- Adobe Audition gefiel mir gar nicht.
- Fruity Loops ist wirklich nur für Loops. Für elektrische Musik wohl teilweise ideal, aber für mich passt das nicht.
- Audacity ist schlichtweg zu buggy und unterstützt zu wenig
- jegliche andere freie Software auch unbrauchbar -> zu wenig Features.
- Logic kenn ich nicht, könnte eine Alternative sein.
Der denkende Mensch ändert seine Meinung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 11.Mai 2007, 13:35
Wohnort: Frauenfeld

Beitragvon Antestor » Mo 21.Sep 2009, 20:39

Ich persönlich fand Cubase sehr intuitiv, zudem gibts ne Menge Foren wo man das ein oder andere rausfinden kann!

Man muss allerdings viel Zeit investieren wenn man wirklich die volle Vielfalt nutzen will (das muss man aber eigentlich bei jedem guten Programm).

Kenne sonst noch Leute die gern mit REASON arbeiten.

Und das neue SOUND FORGE von Sony kann jetzt auch mehrspur-recording. Die früheren Versionen von Soundforge habe ich auch immer gern verwendet!!
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Dentarthurdent » Di 22.Sep 2009, 22:32

Ich liebäugel grade mit dem Pod Studio UX1 von Line 6, bei dem die wohl ziemlich geniale Line6-Software für Sounds etc dabei ist, und zum Recorden die Lite-Version von Ableton Live. Hab auch schon nen Bekannten gefunden, der damit Erfahrung hat^^
Nobody's Perfect. Obwohl, da war mal so ein Kerl, aber den haben wir umgebracht.

Bild
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2825
Registriert: Di 15.Jul 2008, 20:03
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Hellig Usvart » Di 22.Sep 2009, 22:52

für gewisse creative soundkarten gibts sonst noch so eine extension:

http://www.tomshardware.com/reviews/big-sound,370-5.html

Bild
"Freiheit bedeutet die Freiheit, zu sagen, dass zwei und zwei vier ist. Gilt dies, ergibt sich alles übrige von selbst." - George Orwells "1984"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11447
Registriert: Mo 08.Jan 2007, 11:25

Beitragvon Warrior » Mi 23.Sep 2009, 18:15

wenn schon, dann diese hier!
Bild

Bild

also ich kann sie nur empfehlen. sie ist THX zertifiziert usw. und hat nen abartig guten klang. steinberg cubase wird mitgeliefert und noch so einiges anderes an software.
Wer niemals fällt, lernt nie Fällen!

Allrad ist ein Menschenrecht!

Mors certa, Hora incerta
->Todsicher geht die Uhr falsch
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Registriert: Do 10.Apr 2008, 20:52
Wohnort: Forest ZO

Beitragvon tehbolley » Mi 23.Sep 2009, 18:53

Ich denke nicht, dass Creative in der professionelleren Audioliga wirklich eine Rolle spielt...
BUT I REFUSE TO BREATHE THE BREATH OF THE FAILURE

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4699
Registriert: Sa 06.Mai 2006, 17:44
Wohnort: Aarberg

Beitragvon Warrior » Mi 23.Sep 2009, 19:08

dann halt e-mu...
Wer niemals fällt, lernt nie Fällen!

Allrad ist ein Menschenrecht!

Mors certa, Hora incerta
->Todsicher geht die Uhr falsch
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Registriert: Do 10.Apr 2008, 20:52
Wohnort: Forest ZO

Beitragvon Antestor » Mi 23.Sep 2009, 20:54

Ne Creative ist 0-8-15 ;)

Ich hab diese Karte:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-54-4764.html
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon sworth » Mi 23.Sep 2009, 22:45

Antestor hat geschrieben:Ne Creative ist 0-8-15 ;)l

... und klangtechnisch das wohl Beste was es für knappes Geld am Markt gibt. Entwickelten und verbauen immerhin den weltweit schnellsten Audioprozessor.
Schnell! Hart! Tot! Ja, so muss es sein!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 20.Mär 2006, 20:00
Wohnort: Fribourg

Beitragvon Gaukler » Do 24.Sep 2009, 16:58

naja ich bleib dabei. nimm keine interne soundkarte. da hast du schlichtweg nicht was eigentlich sehr praktisch ist: jack/xlr anschlüsse.

Bei meiner externen Soundkarte (die übrigens perfekt läuft), gibts 2 jack & 1 xlr anschluss. Da kann man dann die Gitarre etc. perfekt aufnehmen. Ausserdem empfiehlt sich Guitar Rig mit so ner Karte.

Ich würde schon darauf achten, dass mind. 1 XLR und 1 Jack Anschluss vorhanden ist. Wenn möglich auch noch Midi (je nach deinen Ansprüchen).

Meine "Karte" schimpft sich "Guitar Rig Session I/O" und scheint wirklich perfekt zu passen. Das einzige was mir nicht passt, ist, dass ich keine Drums aufnehmen kann, da ich zu wenige Eingänge habe. Aber da müsste man dann schon einiges mehr an Geld ausgeben.

Gekostet hat das Ding glaubich ca 200 Euro. Cubase & Guitar Rig Software inklusive.

Grüsse
Der denkende Mensch ändert seine Meinung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 11.Mai 2007, 13:35
Wohnort: Frauenfeld

Beitragvon Warrior » Do 24.Sep 2009, 17:13

die elite pro hat zwar kein xlr (schade, ich weiss) dafür abr Jack, midi, coaxial, optisch un cinch
Wer niemals fällt, lernt nie Fällen!

Allrad ist ein Menschenrecht!

Mors certa, Hora incerta
->Todsicher geht die Uhr falsch
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Registriert: Do 10.Apr 2008, 20:52
Wohnort: Forest ZO

Beitragvon Antestor » Do 24.Sep 2009, 18:30

Gaukler hat geschrieben:naja ich bleib dabei. nimm keine interne soundkarte. da hast du schlichtweg nicht was eigentlich sehr praktisch ist: jack/xlr anschlüsse.

Bei meiner externen Soundkarte (die übrigens perfekt läuft), gibts 2 jack & 1 xlr anschluss. Da kann man dann die Gitarre etc. perfekt aufnehmen. Ausserdem empfiehlt sich Guitar Rig mit so ner Karte.

Ich würde schon darauf achten, dass mind. 1 XLR und 1 Jack Anschluss vorhanden ist. Wenn möglich auch noch Midi (je nach deinen Ansprüchen).

Meine "Karte" schimpft sich "Guitar Rig Session I/O" und scheint wirklich perfekt zu passen. Das einzige was mir nicht passt, ist, dass ich keine Drums aufnehmen kann, da ich zu wenige Eingänge habe. Aber da müsste man dann schon einiges mehr an Geld ausgeben.

Gekostet hat das Ding glaubich ca 200 Euro. Cubase & Guitar Rig Software inklusive.

Grüsse


Welche Cubase Version ist da denn bei gewesen? Klingt auf jeden Fall gut!
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Gaukler » Fr 25.Sep 2009, 19:26

Logischerweise nur Cubase LE 4.

Kleine Anmerkung: Das Interface das ich habe lohnt sich nur für Gitarristen. Mir wurde auch noch ein ähnliches Gerät vorgeschlagen, dass in etwa gleich gut ist, aber zusätzlich auch noch Midi Anschlüsse hat. Dafür keine Guitar Rig Software (und diese Software ist wirklich sehr gut).
Der denkende Mensch ändert seine Meinung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 11.Mai 2007, 13:35
Wohnort: Frauenfeld

Nächste

Zurück zu Musikerforum / Forum for musicians

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron