Luca Turilli macht Online-Unterricht

Wollt Ihr mit anderen Musikern diskutieren? Oder sucht Ihr Mitglieder für eine Band? Hier ist der Platz dafür... / Do you want to discuss with other musicians? Or are you looking for members for a band? Here's the place...

Luca Turilli macht Online-Unterricht

Beitragvon d135-1r43 » Di 02.Sep 2008, 9:49

Wie wahrscheinlich viele wissen kann Luca Turilli derzeit keine Alben publizieren, woran der werte Herr DeMaio schuld ist. Darum hat er wohl Zeit, einen Onlinekurs für Neoklassisches Gitarrenspiel anzubieten.

http://www.neoclassicalrevelation.com/

Wenn ich Gitarrist wäre, würd ich da teilnehmen.
BLAST OF ETERNITY
http://blastofeternity.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1192
Registriert: So 17.Sep 2006, 13:02
Wohnort: Suevia

Beitragvon ToXin » Di 02.Sep 2008, 16:39

Hast du dir mal die Preise angesehen? :roll:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2549
Registriert: Do 15.Jul 2004, 16:49

Beitragvon d135-1r43 » Di 02.Sep 2008, 20:46

Die Preise sind in der Tat sehr ordentlich. Mann o Mann. Aber hey: Es ist Luca Turilli!
BLAST OF ETERNITY
http://blastofeternity.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1192
Registriert: So 17.Sep 2006, 13:02
Wohnort: Suevia

Beitragvon dom777 » Di 02.Sep 2008, 23:42

ich hab das potential für seinen unterricht, yippie!

allerdings fehlt mir das geld...
Und ich pries die Freude,
weil es für den Menschen nichts Besseres unter der Sonne gibt,
als zu essen und zu trinken und sich zu freuen.
Pred. 8,15

Pedal to the Metal!
Pedal to the Metal 2.0!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 313
Registriert: Do 02.Mär 2006, 17:46
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Antestor » Mi 03.Sep 2008, 8:59

was ist dnen mit dem DeMaio?

Habe ich übrigens grad richtig gesehen, dass Olaf Hayer der Sänger bei Luca Turilli ist?

Der dürfte den älteren hier noch von Treasure Seeker und Chryztyne bekannt sein. Ist auch Christ soweit ich weiß... Wenn es der selbe ist...
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Mi 03.Sep 2008, 12:50

Ist schon der selbe...

Luca Turilli ist zwar schnell und einigermassen sauber, aber sowas von Gefühllos...
Feeling ist wichtiger als Speed. Besser ist beides zusammen...
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon d135-1r43 » Mi 03.Sep 2008, 20:36

Trøndelag og Nidaros hat geschrieben:Luca Turilli ist zwar schnell und einigermassen sauber, aber sowas von Gefühllos...
Feeling ist wichtiger als Speed. Besser ist beides zusammen...


So muss es sein. Er orientiert sich an Bach und Vivaldi. Da steckt alles Gefühl in der Komposition und nicht in der Interpretation.
BLAST OF ETERNITY
http://blastofeternity.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1192
Registriert: So 17.Sep 2006, 13:02
Wohnort: Suevia

Beitragvon Antestor » Mi 03.Sep 2008, 20:56

"play fast or don´t" *G*
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Tumnus » Mi 03.Sep 2008, 23:16

d135-1r43 hat geschrieben:Er orientiert sich an Bach und Vivaldi. Da steckt alles Gefühl in der Komposition und nicht in der Interpretation.


Einspruch. Vergleiche mal die Klavier Interpretationen von Bach gespielt von entweder Glenn Gould oder einem eher romantischen Pianisten, z.B. Brendel. Da liegen Welten dazwischen
History is His Story
 
Beiträge: 1297
Registriert: Sa 25.Mär 2006, 22:46

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Do 04.Sep 2008, 7:43

So muss es sein. Er orientiert sich an Bach und Vivaldi. Da steckt alles Gefühl in der Komposition und nicht in der Interpretation.


Ouu, das sehe ich aber anders... :wink:

Aber ja, ich will ja niemandem den Spass verderben...
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon d135-1r43 » Do 04.Sep 2008, 10:18

Naja, wenn ich an der Orgel eine Bach-Fuge gefühlvoll agogisch spiele, dann brauch ich mich um „interessante“ Gespräche nach dem Gottesdienst keine Sorgen machen. Wobei man bei Vivaldi‘schen Arpeggios vielleicht tatsächlich ein klein wenig Dynamik reinbringen kann. Aber im Barock ist es halt üblich, in der Dynamik statisch zu bleiben und nur stufenweise zu gestalten.
BLAST OF ETERNITY
http://blastofeternity.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1192
Registriert: So 17.Sep 2006, 13:02
Wohnort: Suevia


Zurück zu Musikerforum / Forum for musicians

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste