Seite 17 von 17

Re: Growlen/Screamen

BeitragVerfasst: Mi 20.Mär 2013, 18:12
von Skørge
Ne Stimmbruch war ab da schon fast vorbei, darum "einen tick tiefer".
Nein ich habe keine gesangliche Ausbildung, sowas braucht man nicht wirklich.
Es muss den Leuten gefallen und man soll selber Spaß dabei haben, darum geht es ja in der Musik.

Ich growle jeden Tag und Screamen einmal die Woche. Spiele dazu auch Gitarre und mache beides gleichzeitig.
Ich mein klar hört es sich im "Video" kacke an, ich bin ausm Stuhl aufgestanden, Gerät an und losgegrowlt, keine Vorbereitung nix.
Ging ja größtenteils darum das ich beweisen wollte das es mit Luft sehr wohl geht. :mrgreen:
Ich kann gerne eins machen wo ich richtig growle mit Vorbereitungsphase und Musik. Könnte aber ein paar Tage (2-3) dauern da ich die Musik zuschneiden muss und das Growling.
Dürfte ich alles bis Samstag fertig haben. :D

Re: Growlen/Screamen

BeitragVerfasst: Do 21.Mär 2013, 17:18
von Shiron
Ich hab mich schon lange nicht mehr so amüsiert :lol:
Diesen alles zu vernichtenden rebellischen Übermut hatte ich auch mal,
das waren Zeiten... :roll:

Re: Growlen/Screamen

BeitragVerfasst: Do 21.Mär 2013, 17:45
von Skørge
Alles vernichten! Alles! Wuaaaarrrrrrgh! :mrgreen:
Ne was heißt hier rebellischer Übermut, ich war ziemlich lange in ner Band und bis jetzt fanden alle meine Stimme toll.
Aber wie gesagt, ich mach demnächst wenn ich etwas mehr Zeit habe ein Cover von irgend nem Lied (eventuell Transilvanian Hunger) und dann könnt ihr euch mal nen Urteil bilden. :P
Und das Imperium suckt eh. :P Außerdem bin ich KUS Anhänger und nicht Republik ... also nix mit Rebellen.

Was das Thema Bauchmuskeln locker lassen angeht, wenn man die Bauchmuskeln nicht betätigt könnte man weder aufrecht stehen noch sitzen. Das heißt Bauchmuskeln locker lassen is nicht. Außerdem wie willst du das bisschen Luft was in den Lungen ist um die Stimmbänder zu aktivieren überhaupt benutzen ohne deine Bauchmuskeln zu betätigen? Das ist muskeltechnisch betrachtet unmöglich. Was du meinst ist vielleicht die Zwerchfellmuskulatur, aber gerade die ist ja wichtig für die Luftregelung.

Re: Growlen/Screamen

BeitragVerfasst: Do 21.Mär 2013, 19:49
von Antestor
Bauchmuskeln != Zwerchfell

Ich habe nicht gesagt dass du die Bauchmuskeln nicht betätigen sollst, sondern dass es wichtig ist, locker im Bauch zu sein.
Stell dir mal einen Akkordenspieler vor. Was macht der? Presst der all seine Luft raus um nen geilen Sound hinzubekommen? Nein, er spielt mit der Luft.

Mit der Luft sorgsam umzugehen ist wichtig aus 3 Gründen:

1. Um noch längere Passagen singen zu können ohne Luftprobleme zu kriegen
2. Weil zuviel Luft die Stimmbänder schädigen kann.
3. Weil es eine Verbindung von Bauchmuskulatur und Kehlkopf gibt und beide gegenseitig von der Spannung beeinflusst werden. Das ist der Grund warum bestimmte Körperhaltungen lernt beim Shout.

Klar kannst du mit Luft Sachen erreichen! Aber mangelnde Technik durch pure Kraft zu ersetzen war noch nie wirklich gesund und klingt auch nicht so gut wie mit ner sauberen Technik. Man kann auch im 3. Gang mit 150 über die Autobahn brettern. Ankommen tut man, die Frage ist nur wie und wie oft ;).

Re: Growlen/Screamen

BeitragVerfasst: Do 21.Mär 2013, 20:11
von Skørge
Alter! :D

Ich hab nie gesagt das du für einen Buchstaben oder einem Wort die ganze Luft verbrauchen sollst. Außer es ist der Buchstabe Aaaaaarghhhhhhh!!! :mrgreen:

Klar musst du deine Luft kontrollieren und die richtig einsetzen, aber wenn du sie einsetzt dann die Luft richtig durch, damit du nen ordentlichen lauten Scream hinbekommst. Wenn man nach Furz und Faden da durchhächelt kommt kein Sound. Das war die Aussage die ich vertrete.

Re: Growlen/Screamen

BeitragVerfasst: Do 21.Mär 2013, 20:14
von Antestor
Dann viel Spaß dabei :D