Abschiedsbrief ans alte Ich

In diesem Forum kannst du deine selbstgeschriebenen Liedtexte sowie Gedichte posten. / In this forum you can post your selfmade lyrics as well as your poems and tales.

Abschiedsbrief ans alte Ich

Beitragvon Bismarck » Mo 06.Jul 2009, 21:51

Gedicht - Abschiedsbrief ans alte Ich

Du führtest uns durch trübe Täler,
Verführest uns in viel Versuchung,
Du führtest uns durch tiefe Wälder,
Das alles war einst, darum Seisdrum.

Das alles ist Vergangenheit,
Schon längst erhebt die neue Zeit sich,
sicherlich,
Drum fühl ich mich vor mir verpflichtet,
Auf dich endlich zu verzichten.

Ich will mich zu erkennen geben,
Ich hab Jesu neues Leben,
Ich bin Gottes neuer Mensch,
Bin des Vaters größter Wunsch.
Ich bin sein Geschenk an sich,
Und er hat ein Recht auf mich.

Ich schenk dem Vater seinen Sohn,
Bin ich doch aus ihm geborn,
Ich geb mich ganz dem Geiste hin,
Denn damit bin ich Gottes Kind.

Dann schenkt Gott mich an euch weiter,
Licht und Herold seiner Welt,
Früher war es anders leider,
Vergangenheit, die nicht mehr hält.

Du hieltest mich im Zirkus der Gefühle,
Du sagtest mir einst wer ich sei,
Du brachtest mich ins Kino "Seele",
In Tempel der Vernünftelei.

Vorbei, sag ich, ist diese Zelle,
Ich bin von dir schon bald so frei,
Herbei, sag ich, mit Gottes Leben,
Er soll entscheiden,
Er soll reden,
Er soll fühlen,
Er soll führen,
In ein Reich so voller Kraft,
Das er baut für seine Söhne,
Das den Durchbruch in mir schafft.

Er hat mich vollbracht!
Er hat mich vollbracht!
Er nahm deine Nacht von mir,
Und gab mir seine Macht,
Ich geb sie ihm als Sohn zurück,
Das ist unser beider größtes Glück.

Gnade lebt mich,
Gnade zeigt sich,
Und formt mir meine neuen Augen,
Weil die alten nicht mehr taugen,
Gibt mir endlich Jesu Sinn,
Weil ich fest in ihm nun bin.

Er hat es gemacht!
Er hat es vollbracht!
In ihm bin ich angekommen!
Die Suche ist vorbei!
Ich hab gefunden!
Jesus hat doch recht behalten!
Alles stimmt was er gesagt hat!
Wir sind seine neue Art!
Sich dieser Welt zu schenken!

Nun hast du was um nachzudenken ^^
Zuletzt geändert von Bismarck am Fr 24.Jul 2009, 1:13, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2856
Registriert: Mi 17.Nov 2004, 14:20
Wohnort: Franken, Germania

Beitragvon Stormcatcher777 » Mi 08.Jul 2009, 16:28

Ich finds Stark =) Interessante sicht der dinge!
Der Lebendige Gott ist mit uns, dessen Kraft nie versagt, dessen Arm niemals müde wird, dessen Weisheit unendlich und dessen Kraft unverändert ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1325
Registriert: Do 11.Mai 2006, 12:58
Wohnort: Bingen am Rhein

Beitragvon No » Do 09.Jul 2009, 21:57

n echt schöner text. amen.
-brokenness brings forth unknown beauty-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 367
Registriert: Di 09.Okt 2007, 18:34
Wohnort: ohne sorgen in Horgen :) Hallelujah!!

Beitragvon jc » Do 09.Jul 2009, 22:05

danke...
hab tränen in den augen!
Wenn die Menschen das Unkraut nicht nur ausreißen,
sondern einfach aufessen würden,
wären sie es nicht nur los,
sondern würden auch noch gesund.
(Johann Künzle)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2543
Registriert: So 24.Mai 2009, 14:21
Wohnort: dort wo sich fuchs und Hase gute Nacht sagen

Beitragvon The-Berni » Fr 10.Jul 2009, 15:13

Finds auch echt sehr schön und treffend!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1806
Registriert: Do 13.Dez 2007, 19:18

Re: Abschiedsbrief ans alte Ich

Beitragvon SG-Nisel » So 20.Jul 2014, 20:18

du hast verstanden um was es geht. thumbs up
 
Beiträge: 54
Registriert: Fr 06.Jun 2014, 20:35
Wohnort: nähe Freiburg

Re: Abschiedsbrief ans alte Ich

Beitragvon Bismarck » Mo 21.Jul 2014, 23:55

DANKE =)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2856
Registriert: Mi 17.Nov 2004, 14:20
Wohnort: Franken, Germania


Zurück zu Bard's home

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast