Der in der Ferne ruhenden

In diesem Forum kannst du deine selbstgeschriebenen Liedtexte sowie Gedichte posten. / In this forum you can post your selfmade lyrics as well as your poems and tales.

Der in der Ferne ruhenden

Beitragvon Aran Ruhmkünder » Di 13.Sep 2011, 2:39

Ein Gesicht, das bleibt
Und schweigt
Zerrt an Gefühlen
Ungekannt.

Reißt Dinge wach, die lang vergessen,
Aus Löchern, die gar tief gegraben.
Und in der Ferne ruht ein Geist,
Der einst gerufen, immer blieb.
Jenem Gesicht verleiht er Kraft,
Zu schön um nicht erblickt zu werden,
Tröstend eine einsame Seele.
Dennoch quälen Fragen, Sorgen,
Deren Salz den Acker dörrt.
Und doch fängst DU die Tränen auf.
Bitte bleib!

Und mein Gesicht, das weint
Und bleibt
Ist stets bei dir,
Und weicht nie mehr.
"Hey! Would you like to play a rape-game?"
"No!"
"That's the spirit!"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4672
Registriert: Di 13.Sep 2005, 16:38
Wohnort: Vechta

Re: Der in der Ferne ruhenden

Beitragvon Antestor » Di 13.Sep 2011, 12:07

Das ist ja sehr traurig!

Bei solchen Sachen bewegt man sich immer haarscharf am Emo-Kitsch, was du hier aber gut gelöst hast. Sehr ansprechend!
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15046
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Re: Der in der Ferne ruhenden

Beitragvon Aran Ruhmkünder » Di 13.Sep 2011, 14:41

Dank je wel!^^
"Hey! Would you like to play a rape-game?"
"No!"
"That's the spirit!"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4672
Registriert: Di 13.Sep 2005, 16:38
Wohnort: Vechta


Zurück zu Bard's home

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron