Höhepunkt am EoR

Allgemeines Diskussionsforum zum Festival / General discussion forum about the festival

Mein Highlight am EoR

Veni Domine
5
17%
Immortal Souls
0
Keine Stimmen
Seventh Avenue
3
10%
Slechtvalk
11
37%
Drottnar
1
3%
Frosthardr
0
Keine Stimmen
Eluveitie
3
10%
Crushead
0
Keine Stimmen
Exaudi
1
3%
Arson
0
Keine Stimmen
Sacrificium
1
3%
Demoniciduth
0
Keine Stimmen
Disobedience
1
3%
Heavenly Soldiers
0
Keine Stimmen
Jeff Scheetz
2
7%
Jim LaVerde und die Worshipband
2
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 30

Höhepunkt am EoR

Beitragvon deep_thought » Mo 22.Mär 2004, 15:09

Welche Band(s) war euer Highlight am EoR? Welche möchtet Ihr nächstes Jahr wieder sehen?
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Nöggi » Mo 22.Mär 2004, 15:27

Mein Highlight war natürlich Jeff Scheetz wegen seinen Gitarrenkünsten...

Wenn der Gitarrist n'Ass ist, dann hat ne Band bei mir schon praktisch 9 von 10 Punkten ;) und wenn der Typ dann noch so in Ordnung ist... volle 10 Punkte ;)
Aber Slechtvalk, Frosthardr und Seventh Avenue waren auch Top!
Hmm... Eigentlich fand ich FAST alle gut... Ausnahmen nenn ich hier nicht. :shock:
Ik kijk omhoog naar de bergen. Waar vandaan kan ik hulp verwachten?
Het Boek - Psalmen 121, 1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2951
Registriert: Do 04.Sep 2003, 16:44
Wohnort: Fägswil, Rüti, ZH

Beitragvon Elon » Mo 22.Mär 2004, 15:30

ganz klar Slechtvalk.
Immortal Souls waren auch ganz geil.
Eluveitie hab ich ja leider verpasst, aber die waren sicher auch geil.

Frosthardr und Drottnar gefielen mir auch gut, einfach weil sie so hart waren.
Und Sacrificium darf auf keinen Fall verloren gehen. Geilste Death Metal Band.
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7704
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon agathodaimon » Mo 22.Mär 2004, 16:02

hmm ich würde da gerne exuadi nennen...die haben mich fast umgehauen...aber wenn ich zwischendurch so ins publikum geschaut habe war ich wohl fast der einzige...für mich die geilste band des EoR

obwohl eingentlich viele auch noch sehr geil waren zum Beispiel...Slechtvalk, Forsthardr usw... aber viel mehr hab ich gar nicht richtig mitbekommen...leider...
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon Elon » Mo 22.Mär 2004, 16:04

von Exaudi hab ich leider nur 2 Lieder mitbekommen.
Die waren schon geil, aber eben, habe nicht mehr gehört.
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7704
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon deep_thought » Mo 22.Mär 2004, 16:20

Mir fällt es auch echt schwer, eine Band zu wählen. Zudem habe ich auch die wenigsten Bands geniessen können, da ich als Veranstalter sonstwie beschäftigt war.
Von denen, die ich (mindestens teilweise) gesehen habe, waren meine Highlights sicher Veni Domine, Slechtvalk, Frosthardr, Exaudi und Jeff Scheetz.
Eluveitie, Immortal Souls und andere hab ich leider verpasst... :-(
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon conceived in fire » Mo 22.Mär 2004, 16:38

SACRIFICIUM!!!!!!!!!!!!

aber auch die andern waren geil!!!!!!
 
Beiträge: 5300
Registriert: Sa 31.Jan 2004, 15:59

Beitragvon Imogli » Mo 22.Mär 2004, 21:01

Meine Highlights waren Veni Domine und Crushead, bin aber erst zu Arson angekommen!

<scheufragen>
Darf mann einen Thread aufmachen wegen einer Frau, die einem aufgefallen ist, aber leider nicht angesprochen wurde? :oops:
</scheufragen>
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 22.Jan 2004, 20:09
Wohnort: Brantinghofun

Beitragvon agathodaimon » Mo 22.Mär 2004, 21:50

wa mach nur...übrigens hats sonst auch einen single thread im ot ;)
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon archimedes » Di 23.Mär 2004, 10:04

für mich war VENI DOMINE eindeutig der höhepunkt. mann, diese leute haben eine solche bühnenpräsenz und sind trotzdem so demütig *chapeaux*!!! und eben der sound war auch live 1a.

wieder dabei haben würde ich liebend gerne haben: Veni Domine, Seventh Avenue, Crushead, Jeff Scheetz, Jim LaVerde und die Worshipband

oder andere bands wie oratorio, eterna, theocracy, harmony, uniao, rob rock, narnia (wobei die letzten beiden ja aus finaziellen gründen wegfallen... :cry: )

und eben auch sehr schön fände ich, wenn wir jungen bands wie Disobedience oder Heavenly Soldiers wieder 'ne chance kriegen würden (natürlich unter der auflage, dass wieder ein fortschritt zu sehen ist 8) ) und bis nächstes jahr ist hoffentlich auch Luna Nova so weit um mitzutun!

noch was: bei einigen bands habe ich einfach noch mal 'ne anfrage: christsein hat im besonderen etwas mit hoffnung in der finsternis zu tun, da jesus die finsternis überwunden hat. wie kann man dann ausschliesslich düstere stimmung verbreiten? (damit will ich nicht finstere musik kritisieren, aber irgendwie und -wo, muss dann irgendwann doch auch noch kräftig diese hoffnung und freude rüeber kommen (meine ich zumindest)) da habe ich so meine starken fragezeichen bei der show einiger bands, besonders bei exaudi.
If you can’t sleep, don’t count sheep. Talk to the shepherd!
~ church sign in England ~
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2810
Registriert: Mo 02.Feb 2004, 22:56
Wohnort: wattenwil

Beitragvon Elon » Di 23.Mär 2004, 10:36

und eben auch sehr schön fände ich, wenn wir jungen bands wie Disobedience oder Heavenly Soldiers wieder 'ne chance kriegen würden

kennst du noch andere New-comer-Bands aus der Schweiz, die wir anfragen könnten?
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7704
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon archimedes » Di 23.Mär 2004, 10:47

eben luna nova.

dividing line aus st.gallen (fehlt aber zur zeit gitarre und bass).

und eben ich hab noch ne cd von "the great secret" so gothic oder so. kenne die zwar nicht persönlich aber die email ist: thegreatsecret@musician.org. kannst ja mal kontakt aufnehmen mit ihnen.

und der rumantsch und seine kumpanen sind da was am starten.

und irgendwo um uster gibt's ein paare junge die sich irgendwie light-point oder so nennen. (hab aber keine ahnung was das für musik ist, oder ob es bereits auftrittsreif ist).

wenn's mehr ch bands wären, wären die finanzen sicher auch weniger ein problem und es wäre erst noch echt was für die metal-szene in der schweiz gemacht.

nehmet's mal mit und schaut. viel kraft und herzlichen dank für die auftrittsmöglichkeit für die hs!!!
If you can’t sleep, don’t count sheep. Talk to the shepherd!
~ church sign in England ~
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2810
Registriert: Mo 02.Feb 2004, 22:56
Wohnort: wattenwil

Beitragvon deep_thought » Di 23.Mär 2004, 11:22

Finde schon, dass es eine Aufgabe eines solchen Festival sein sollte, die Schweizer Szene zu fördern. Gerade christliche Bands gehen häufig wieder ein, weil sie einfach zu selten die Möglichkeit haben, ihr Können zu beweisen und überhaupt Live-Erfahrung zu sammeln. Deshalb mein Aufruf an die Schweizer Metalacts: meldet Euch bei uns und sendet uns Eure Demos. Ich denke, wir werden im 05 sicher wieder Platz für einige CH-Acts haben...

d.t.
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Elon » Di 23.Mär 2004, 11:26

also ich wüsste noch ne New-Comer Band, die sicher geil wäre: Tourniquet :mrgreen:
die würden uns sicher nicht viel kosten. :roll:
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7704
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon agathodaimon » Di 23.Mär 2004, 11:30

nehmet's mal mit und schaut. viel kraft und herzlichen dank für die auftrittsmöglichkeit für die hs!!!


ist mitunter ein ziel von uns, schweizer bands eine auftrittsmöglichkeit zu geben...vielen dank für die namen...

noch was: bei einigen bands habe ich einfach noch mal 'ne anfrage: christsein hat im besonderen etwas mit hoffnung in der finsternis zu tun, da jesus die finsternis überwunden hat. wie kann man dann ausschliesslich düstere stimmung verbreiten? (damit will ich nicht finstere musik kritisieren, aber irgendwie und -wo, muss dann irgendwann doch auch noch kräftig diese hoffnung und freude rüeber kommen (meine ich zumindest)) da habe ich so meine starken fragezeichen bei der show einiger bands, besonders bei exaudi.


ok...da melde ich mich als gothic-fan...es ist schwer eine solche band zu verstehen, wenn man die gohtics nicht versteht....dies ist eine eigene szene mit einer eigenen einstellung...so zum beispiel sind wir sehr nachdenklich über unser leben, leben nach dem tod usw...d.h. das ziel dieser musik ist unter anderem auch leute zum nachdenken zu bringen....was nun mit dieser stimmung bestens geht...und gewisse themen aus der bibel kann man nun so besser behandeln als mit so happy happy trullalala musik...weisst du was ich meine?

ich persönlich fand exaudi absolut eine der besten (ist immer schwer "die beste" band zu sagen") bands am EoR...sie verbreiten eine absolut geniale stimmung...sagenhafte texte...nachdenklich...düster...mir hat diese musik extrem viel gebracht...auch für mich...hatte sozusagen das ganze konzert die augen geschlossen...naja ich bin sowieso ein schiefer kerl...aber ich hoffe du verstehst mich einigermassen....da ich leider keinen ganzen vortrag über goths schreiben kann...
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Nächste

Zurück zu Allgemein / General

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron