20 Jahre Tschernoby

Allgemeines Austauschforum / General discussion forum

Beitragvon Checka » Do 27.Apr 2006, 18:07

klar. aber sogar die (einstürzenden) neubauten *lach*
sind schlecht gebaut, in der regel..
meine freundin wohnte auch mal in sonem truen haus.. da pfiff der wind ungehindert quer durch die hütte.. (;
liberté, égalité, fraternité. résistance.

wo ist der gott den du mir bringst
auf deinen horizont niedersingst?
du reichst ihn mir in deiner hand,
klein, durchschaut und ganz erkannt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10200
Registriert: So 18.Dez 2005, 14:24
Wohnort: safenwil, helvetien

Beitragvon Aiwendil » Do 27.Apr 2006, 18:12

Ich liebe erneuerbare Energien. Besonders Sonnenenergie. Leider sind wir aber noch nicht in der Lage genügend Energie für uns zu besorgen und in dem Fall gebe ich noctua recht das die Kernkraft wohl das sauberste ist was es gibt.
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Unterhaltung des Leser!

Der Begriff „White Metal“, ist etwa so nötig wie ein Fisch mit Velo.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2546
Registriert: Di 12.Okt 2004, 12:27
Wohnort: Tal des tossenden Flusses

Beitragvon LED » Do 27.Apr 2006, 18:17

tja, kann da chekka nur zustimmen mit dem isolieren!

es gibt schon "passivhäuser" welche die Körperwärme, abwärme von gülhbirnen, fernsehern, pc's und was auch immer so effizient nutzen, dass es keine heitzung mehr braucht und man trotzdem konstant ca. 20°C hat.

das bauen dieser häuser ist zwar um ca.12% teurer als ei normales haus, aber diese investition rechnet saich schnell, da man kein öl braucht um zu heizen, nur ein wenig mehr strom für warmwasser.
Don't need to be perfect, when you sound good
Benutzeravatar
 
Beiträge: 408
Registriert: Mo 22.Mär 2004, 19:01
Wohnort: bottenwil

Beitragvon noctua » Do 27.Apr 2006, 18:21

<klugscheiss>Energie kann man nicht erneuern, nur umwandeln</klugscheiss>

Sonnenkollektoren gut und recht, aber die Dinger fressen für die Herstellung mehr Energie, als sie in ihrem Leben je liefern :?
- Ferienhäuschen / Bauernhof --> Ja
- Stadt / Industrie --> wohl kaum


@Tschegga: das war pseudo PHP ;)
«Männer muss man loben»
- Barbara Schöneberger

«ein schwaches Weib kämpft nicht mit Fäusten, sondern subtil: mit Tränen und Rufmord!»
- mini2410
Dieser Beitrag wurde CO2-neutral mit Atomstrom erstellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11294
Registriert: Mo 04.Apr 2005, 17:35
Wohnort: Eingeborener am EoR

Beitragvon Darkthule » Do 27.Apr 2006, 18:31

Aber mit ner Halbwertszeit von 10.000 J. dürften extreme Lagerkosten auf uns zukommen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 54
Registriert: So 02.Apr 2006, 15:53

Beitragvon Checka » Do 27.Apr 2006, 18:54

falls der raumflug mal billiger wird.. und standartisiert.. dann könnte man den müll extern entsorgen. dort strahlts eh wie sau..

oder: wenn man energie vernünftig transportieren könnte.. drahtlos: den mond voll mit reaktoren bauen.. da könnte man auf abschirmung und so verzichten^^
liberté, égalité, fraternité. résistance.

wo ist der gott den du mir bringst
auf deinen horizont niedersingst?
du reichst ihn mir in deiner hand,
klein, durchschaut und ganz erkannt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10200
Registriert: So 18.Dez 2005, 14:24
Wohnort: safenwil, helvetien

Beitragvon Yechiela » Do 27.Apr 2006, 18:56

Checka hat geschrieben:falls der raumflug mal billiger wird.. und standartisiert.. dann könnte man den müll extern entsorgen. dort strahlts eh wie sau..

oder: wenn man energie vernünftig transportieren könnte.. drahtlos: den mond voll mit reaktoren bauen.. da könnte man auf abschirmung und so verzichten^^


muahahahahaha deine ideen werden ja immer wie einfallsreicher... haste ne kreative phase???? :twisted: :twisted:
Bild

Völker dieser Wlet, relaxt!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7424
Registriert: Fr 21.Jan 2005, 23:47
Wohnort: Detligen after Midnight

Beitragvon Checka » Do 27.Apr 2006, 18:58

die ideen sind ernst gemeint. vor allem die erste.
ist nur ne technologiefrage.
liberté, égalité, fraternité. résistance.

wo ist der gott den du mir bringst
auf deinen horizont niedersingst?
du reichst ihn mir in deiner hand,
klein, durchschaut und ganz erkannt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10200
Registriert: So 18.Dez 2005, 14:24
Wohnort: safenwil, helvetien

Beitragvon Yechiela » Do 27.Apr 2006, 19:02

joa der post war eher auf die 2te bezogen gewesen... hihi
aber gut sind sie trozdem!! und wizig
Bild

Völker dieser Wlet, relaxt!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7424
Registriert: Fr 21.Jan 2005, 23:47
Wohnort: Detligen after Midnight

Beitragvon Aiwendil » Do 27.Apr 2006, 19:04

Na immerhin wohne ich in einem Minergie Haus und werde per Fernleitung von einer Holzheizung gespiessen.

Das mit dem Aufwand an Energie für Kolektoren halte ich für ein Gerücht der Oellobi :wink: .
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Unterhaltung des Leser!

Der Begriff „White Metal“, ist etwa so nötig wie ein Fisch mit Velo.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2546
Registriert: Di 12.Okt 2004, 12:27
Wohnort: Tal des tossenden Flusses

Beitragvon Checka » Do 27.Apr 2006, 19:07

ist schwer zu sagen. aber die solarkollektoren sind schon nicht ganz ohne verschleiss..

was ich fast besser finde ist: mittels parabolspiegel die sonne auf einen heizkessel bündeln.. da wird sicher auch einiges an energie frei..
liberté, égalité, fraternité. résistance.

wo ist der gott den du mir bringst
auf deinen horizont niedersingst?
du reichst ihn mir in deiner hand,
klein, durchschaut und ganz erkannt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10200
Registriert: So 18.Dez 2005, 14:24
Wohnort: safenwil, helvetien

Beitragvon shorthair » Do 27.Apr 2006, 19:25

Aiwendil hat geschrieben:Na immerhin wohne ich in einem Minergie Haus und werde per Fernleitung von einer Holzheizung gespiessen.

Das mit dem Aufwand an Energie für Kolektoren halte ich für ein Gerücht der Oellobi :wink: .


Wollte gerade den Begriff Minergie reinbringen. Also mit gut isolierten Häusern wird schon was gemacht, allerdings ist ein Haus nach Minergiestandard auch ein Stück teurer (so viel ich weiss), daher noch nicht so verbreitet.
 
Beiträge: 3051
Registriert: Fr 06.Aug 2004, 21:26

Beitragvon Aiwendil » Do 27.Apr 2006, 19:49

Nee, nicht unbedingt. Unseres hat keinen Keller, dafür aber einen angebauten Shopf.
Meistens ist ein bachtlicher Anteil an den Kosten der Aushub und der Kellerbau.
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Unterhaltung des Leser!

Der Begriff „White Metal“, ist etwa so nötig wie ein Fisch mit Velo.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2546
Registriert: Di 12.Okt 2004, 12:27
Wohnort: Tal des tossenden Flusses

Beitragvon Trøndelag og Nidaros » Fr 28.Apr 2006, 6:57

Oh, teurer ist es schon... (muss mich da etwas auskennen...)
Aber ich denke, es lohnt sich... S'ist besser nicht vom Heizöl abhängig zu sein...
Aber es gibt da ja noch die Wärmepumpen...
*rülps*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6616
Registriert: Di 16.Sep 2003, 10:49
Wohnort: Oschtschwiiz

Beitragvon noctua » Fr 28.Apr 2006, 8:03

Darkthule hat geschrieben:Aber mit ner Halbwertszeit von 10.000 J. dürften extreme Lagerkosten auf uns zukommen.

Deswegen arbeiet man an der Transmutation.
Sprich statt Mittelaktive Abfälle bis in alle Ewigkeit aufzubewahren werden sie in hochaktive, dafür sehr kurzlebige Isotope umgewandelt.
D.h. nach ein paar Jährchen Zwischenlagerung kann man das Zeug als Briefbeschwerer nutzen oder auf den Acker streuen.

Im übrigen Gibt es alternative Nuklearbrennstoffe, die nur eine vergleichsweise kurze Halbwertszeit hätten.


Checka hat geschrieben:falls der raumflug mal billiger wird.. und standartisiert.. dann könnte man den müll extern entsorgen. dort strahlts eh wie sau..

Super, und wenn das Zeug heimweh bekommt? :roll:

Checka hat geschrieben:wenn man energie vernünftig transportieren könnte.. drahtlos: den mond voll mit reaktoren bauen.. da könnte man auf abschirmung und so verzichten^^

Es gibt auch Die Idee von Solarfeldern, stat Kernkraftwerken.
Aber wie die Energie transportieren?
Sicher, Mikrowellen wären eine Lösung, aber:
In einer normalen Mikrwelle die im Haushalt zum Kochen steht hast Du ca 1000Watt.
In oben genanntem Fall müssten Giga- & Terawatt an Leistung übertragen werden.
Wehe, wenn Du da mal daneben zielst...
Und selbst wenn der Strahl immer sauber in die Empfängerstation zentriert ist, es wäre nicht unbedingt ratsam da durchzufliegen.
«Männer muss man loben»
- Barbara Schöneberger

«ein schwaches Weib kämpft nicht mit Fäusten, sondern subtil: mit Tränen und Rufmord!»
- mini2410
Dieser Beitrag wurde CO2-neutral mit Atomstrom erstellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11294
Registriert: Mo 04.Apr 2005, 17:35
Wohnort: Eingeborener am EoR

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein / General

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste