Ganz kleiner Spendenaufruf

Allgemeines Austauschforum / General discussion forum

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon Antestor » Do 18.Aug 2011, 14:04

Die Motivation ist bei nem Kind nun mal das Wichtigste.


Dem würd ich so nicht zustimmen. Ein Blick in den ZDF Fernsehgarten reicht da. ;)
Wenn jemand kein Talent hat oder keine Zeit, hilft ihm auch die Motivatin nichts.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon mili » Do 18.Aug 2011, 14:35

Naja, ein Kind macht ja auch nicht Musik oder Sport oder was auch immer, weil es in erster Linie unbedingt Erfolg haben will, sondern weil es ihm Spass macht. Und wenn der Spass an der Sache weg ist, ist auch die Motivation weg und das Kind will nicht mehr.

Mir ist es selbst so ergangen, dass ich wegen der Musiklehrerin mit Violine aufgehört habe. Ich hätte gerne weitergespielt, aber diese Kuh (sorry) hat mir alle Motivation, jeden Spass am Spiel kaputt gemacht. Und ich behaupte, dass ich etwas Talent hatte, trotz (oder besonders) Nichtübens.
Da muss man realistisch sein...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8136
Registriert: Mo 03.Jul 2006, 8:17

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon Glowfeather » Do 18.Aug 2011, 18:27

Ich hab für Privatunterricht auf Cello 35 Franken für eine Lektion à 45 Minuten bezahlt, und das bei einer studierten Konzertcellistin. An der Musikschule wären es 55 gewesen. Das war vor 4 Jahren, also noch nicht gerade im letzten Jahrhundert ;)
Für Gesangsunterricht 30 Franken für eine Lektion à 45 Minuten bei einer ausgebildeten Gesangslehrerin.

70 finde ich serh, sehr viel!
Klar, er ist gut! Er ist sich sowas sicher gewohnt. Und für Joni wäre es womöglich DIE Chance!! Aber muss es wirklich gleich der so teure Profi sein? Frag ihn doch, ob er dir jemand anderes empfehlen könnte, der in seinen Augen gut genug ist aber halt weniger professionell vielleicht. Und wenn er persönliches Interesse daran hat, Joni zu fördern (weil er Talent in ihm sieht z.B.) dann sollte er nicht so viel verlangen, sondern dann auch sein Goodwill zu erkennen geben und mit dem Preis runter. Aber so riecht es mir irgendwie nach "Starallüren"... einfach so viel zu verlangen nur weil man gut ist und es sich deshalb leisten kann... :?
Out of these ashes, beauty will rise! We will dance among the ruins, we will see him with our own eyes!

Steven Curtis Chapman - Beauty will rise
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8067
Registriert: Di 07.Feb 2006, 11:19
Wohnort: Langenthal

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon Opal » Di 23.Aug 2011, 16:39

Erstmal danke an alle Feedbacks und Spenden! Ich bin euch unendlich dankbar.
Meine Eltern wollen auch noch etwas dranzahlen und sein Vater meinte auch,
dass er noch etwas dran geben würde.
Den Rest kann ich mir sicher leisten.

Wegen den Starallüren, das glaub ich weniger.
Wenn man halt keinen festen Musiklehrerjob hat
ist das wohl normal. Außerdem hat er ja gesagt es soll nicht am Geld scheitern.
BildBildBild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Registriert: Mo 23.Apr 2007, 12:33
Wohnort: Aargau

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon Xerminator » Sa 27.Aug 2011, 10:03

Opal hat geschrieben:Wenn man halt keinen festen Musiklehrerjob hat
ist das wohl normal.

Das finde ich jetzt etwas kontraintuitiv... Bei der Musikschule geht ja ein Teil noch an Verwaltung/Gebäudekosten drauf, letztlich bleibt für den einzelnen Lehrer weniger übrig. Wenn ich zu einem freiberuflichen Coiffeur gehe der sein Hinterzimmer behelfsmässig eingerichtet hat erwarte ich jedenfalls einen niedrigeren Preis als in einem Coiffeursalon.
...and my soul has been kissed, just because you exist...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2952
Registriert: Fr 25.Feb 2005, 15:11

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon Gaukler » So 28.Aug 2011, 19:51

Also den Preis finde ich doch auch sehr hoch. Eigentlich alles über 1000 CHF im Semester.
Musikschulen sind öfter mal subventioniert.
Bei uns in Frauenfeld zahlt man z.b. 960 pro semester für 50 Minuten. (http://jmf.ch/jmfschultarife_2011-12.pdf)

Persönlich bin ich aber der Meinung, dass 50 Minuten fast eher zu viel sind, 30-40 Minuten sollten eigentlich reichen.

Des weiteren habe ich dei Erfahrung gemacht, dass es wenig auf den Lehrer ankommt. Der Lehrer kann noch so gut sein - wenn das Kind nicht übt (so wie ich früher auf dem Klavier), bringts gar nix. Natürlich sollte der Lehrer schon motivierend sein. Wenn das nicht der Fall ist, dann sollte man natürlich einen neuen suchen :-) Aber ich nehme mal nicht an, dass das allzu schwer sein sollte!

@die Deutschen: Schweizer Lohnniveau ist einfach was anderes. Einen Anwalt für 60 Euro in der Stunde kann man hier vergessen, einen guten kriegt man wohl nur für 200 Euro+! Also da muss man in der Schweiz schon ganz schön was bezahlen.
Der denkende Mensch ändert seine Meinung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 11.Mai 2007, 13:35
Wohnort: Frauenfeld

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon Antestor » So 04.Sep 2011, 12:18

Xerminator hat geschrieben:
Opal hat geschrieben:Wenn man halt keinen festen Musiklehrerjob hat
ist das wohl normal.

Das finde ich jetzt etwas kontraintuitiv... Bei der Musikschule geht ja ein Teil noch an Verwaltung/Gebäudekosten drauf, letztlich bleibt für den einzelnen Lehrer weniger übrig. Wenn ich zu einem freiberuflichen Coiffeur gehe der sein Hinterzimmer behelfsmässig eingerichtet hat erwarte ich jedenfalls einen niedrigeren Preis als in einem Coiffeursalon.


Das stimmt.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Re: Ganz kleiner Spendenaufruf

Beitragvon Morf(ium) » Do 29.Sep 2011, 18:31

Solange man in Ausbildung ist, wird man Subventioniert. Ich hätte nach meiner Ausbildung 3300 CHF im Jahr für 40 min pro Woche (exkl. Ferien) bei der Musikschule bezahlt. Als ich noch jünger war, haben mir meine Eltern Klavierstunden privat bezahlt, war auch ungefähr um die 70 CHF pro Stunde. Für die Schweiz ist dieser Preis in Ordnung.
Gibst du Morfi Morphium, bringt Morphium Morfi um
 
Beiträge: 362
Registriert: Fr 09.Mai 2008, 16:11
Wohnort: Staufen

Vorherige

Zurück zu Allgemein / General

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron