Islam

Allgemeines Austauschforum / General discussion forum

Beitragvon kalterwald » Mi 08.Nov 2006, 23:25

Ich sagte ja in 20 Jahren.
Ich kenn mich wirklich nicht aus in Bosnien, ich dachte dass es dort in 5 Jahren so aussehen KÖNNTE (nicht muss) wie jetzt in Kroatien das ja als EU-Kandidat gehandelt wird.
Für Außenstehende (wie mich) herrscht halt oft noch das alte Bild vom (großen) Jugoslawien vor .
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 02.Feb 2005, 1:09

Beitragvon Jedidia » Mi 08.Nov 2006, 23:45

Ja, das haetten die Bosnier auch gern...

Aber mit ner Arbeitslosenquote von ueber 60%, einem geschaetzten Schwarzarbeitmarkt von ueber 50% (sprich: mehr Leute arbeiten Schwarz als Legal!) und einem Schwarzmarktvolumen das deutlich ueber dem Brutosozialprodukt liegt... I don't think so!! Dazu kommt dass sich kein Bosnier die EU-standards leisten koennte. Die Gesetze sind jetzt schon viel zu streng (deshalb werden sie auch meistens gar nicht beachtet).

Ich mag Bosnien wirklich, aber die Idee von Bosnien in der EU ist so absurd blauaeugig dass nur die lieben Glory-halleluja-politiker von Deutschland auf so ne hirnrissige Idee kommen koennen. Dafuer dass es in Bosnien in 5 Jahren aussieht wie heute in Kroatien fehlen ein paar hundert kilometerchen Strand und hat es ein paar tonnen Minen zuviel im Boden... traurig aber wahr. :?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3267
Registriert: Di 22.Feb 2005, 8:34
Wohnort: Drivecheeks

Beitragvon kalterwald » Fr 10.Nov 2006, 0:05

Wie gesagt ich kenn mich ja nicht aus, nach deinen Schilderungen glaube ich dann auch eher dass das nix wird.

Hmm mal ne zum Thema passende Frage :
Du beschreibst ja ziemliche Mißstände in Bosnien, meinst du das hat auch was damit zu tun dass es dort viele Muslime gibt ?
Fördert diese vorherrschende Religion eher die Mißstände oder dämpft sie diese ab oder hat sie keinen Einfluss ?
(vergib mir meine Unwissenheit, ich kenn mich echt in Bosnien nicht aus ich weiss nur dass es dort lange Zeit Bürgerkrieg gab) .
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 02.Feb 2005, 1:09

Beitragvon Jedidia » Fr 10.Nov 2006, 12:33

Darueber zu Diskutieren ob die Muslime, die Orthodoxen oder die Katholiken daran schuld sind ist recht muessig und wird schon seit jahrhunderten getan. Man kann sagen dass die Hauptschuld der Tatsache zufaellt dass alle drei hier vorhanden sind und sie sich Partout nicht vertragen.

Wenn du mich nach nem Persoehnlichen Urteil fragst wer im moment am Meisten Quersteht muss ich sagen die Serben (Orthodoxe), schon nur wegen der Tatsache dass sie wohl die einzigen sind die mir auf der Stelle eins auf die Fresse hauen wuerden wenn ich das draussen zu laut erzaehle.

Die Kroaten (Kathoiken) fueren sich vor allem in den Herzegovinischen Gebieten sehr Herrisch uaf (Mostar is ne Katastrophe!!).

Die Bosnier (Muslime) wollen eigentlich vor allem ein eigenes Land, das sie auch nach dem Krieg nicht bekommen haben...

Naja, das ist alles ein bisschen PoV. Ich mag sie halt, die Bosnier.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3267
Registriert: Di 22.Feb 2005, 8:34
Wohnort: Drivecheeks

Beitragvon CirithGorgor » So 12.Nov 2006, 15:38

@Antestor:

Danke für die Richtigstellung. Das wird natürlich akzeptiert.
"Nicht nur fort sollst du dich pflanzen, sondern hinauf!"
 
Beiträge: 347
Registriert: Fr 21.Apr 2006, 11:37
Wohnort: Turicum

Beitragvon SKAmster » Mo 20.Nov 2006, 21:53

naja, mein kleines wissen gibt mir zu denken, was der korna zu bieten hat, find ich doch nicht besonders klasse..

besonders sure 4;89 gibt mir sehr zu denken, der durch den nynth die alten regeln aufhebt, wie bekannt ist..

bin froh, sind es nur ca. 10% die sich daran halten und den koran richtig ausleben.. ansonsten hätten wir wahrscheinlich ein grösseres terrorproblem..
http://skamster.ch.vu

bitte bringt ein wenig leben in mein forum: http://the--board.ch.vu

:)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 10.Jun 2006, 10:26
Wohnort: Thun

Beitragvon Seraphael » Di 15.Mai 2007, 16:02

Die die sich noch interessieren:

http://www.kirchenbote-zuerich.ch/web/a ... 4uIXmbGubk

Ein wie ich finde ziemlich guter Artikel... (vor allem Abschnitt: Christen und Juden nur geduldet)

Weitere Artikel auf der Hauptseite:

http://www.kirchenbote-zuerich.ch/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:02
Wohnort: Winterthur

Beitragvon Jedidia » Mi 16.Mai 2007, 13:05

sehr guter Artikel, in der Tat...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3267
Registriert: Di 22.Feb 2005, 8:34
Wohnort: Drivecheeks

Beitragvon dom777 » Fr 22.Mai 2009, 9:52

Kennt ihr das schon?

http://www.youtube.com/watch?v=6-3X5hIFXYU

Das hat Tortured Conscience heute früh über myspace Bulletin mit der Überschrift "Pretty Scary Stuff" verschickt...und ich würde sagen, das triffts.
Und ich pries die Freude,
weil es für den Menschen nichts Besseres unter der Sonne gibt,
als zu essen und zu trinken und sich zu freuen.
Pred. 8,15

Pedal to the Metal!
Pedal to the Metal 2.0!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 313
Registriert: Do 02.Mär 2006, 17:46
Wohnort: Würzburg

Beitragvon black n roll » Fr 22.Mai 2009, 10:05

ja genau wie jeder eingeschriebene moslem auch gläubig ist..... wie bei den christen in der schweiz oder in deutschland.....sind ja alle christen! oder?

haha, netter clip...paaaaaaaaaaanik hahaha :wink:

THIS IS A CALL TO ACTION! also, schotten dicht machen und vögeln :wink:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3841
Registriert: Di 12.Aug 2008, 17:48

Beitragvon dom777 » Fr 22.Mai 2009, 11:16

http://www.pi-news.net/2009/05/muslimau ... den-koran/

unterschätzen würd ich die lieber nicht...
Und ich pries die Freude,
weil es für den Menschen nichts Besseres unter der Sonne gibt,
als zu essen und zu trinken und sich zu freuen.
Pred. 8,15

Pedal to the Metal!
Pedal to the Metal 2.0!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 313
Registriert: Do 02.Mär 2006, 17:46
Wohnort: Würzburg

Beitragvon black n roll » Fr 22.Mai 2009, 11:54

dom777 hat geschrieben:http://www.pi-news.net/2009/05/muslimaufstand-wegen-fusstritt-auf-den-koran/

unterschätzen würd ich die lieber nicht...


die machen auch nur ihren job. christen gehen doch auch wegen jedem scheiss auf die strasse (manson konzerte, schwulentage....) ist nur eine frage der zeit bis es da auch zu aufständen kommt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3841
Registriert: Di 12.Aug 2008, 17:48

Beitragvon Jedidia » Di 26.Mai 2009, 7:43

Sollen in Amerika ja auch schon Anschläge auf Abtreibungskliniken verübt worden sein von Christen. In irrland haben sie letzthin auch mal wieder ein paar Polizisten umgenietet. Und, ach ja, der letzte Genozidversuch in Europa wurde auch von Christen veranstaltet... an Muslimen (nein, nicht die Kreuzzüge... die Sache die ich meine ist erst 15 Jahre her).

Nein, jetzt mal im Ernst. Kann mir das Video leider nicht ansehen, habe youtube geblockt. Aber als "pretty scary" empfinde ich die undifferenzierte Panikmache hierzulande, die zu nichts anderem führt als einer Polarisierung und damit zu einer gänzlichen Unfähigkeit die Probleme (die ich nicht verneinen will) sinnvoll anzupacken. Oder hat schon mal irgendjemand gehört das ein Mensch in Panik vernünftig reagiert hätte? Trotzdem scheinen weder Politik noch Medien (noch Otto normalverbraucher) daran interessiert zu sein das ganze Sachlich anzugehen.

Nehmen wir zum Beispiel mal die Sache in Griechenland: Die randalieren weil ein Repräsentant der Staatsgewalt buchstäblich ihre Religion mit Füssen tritt... In der Schweiz randalieren die Christen aber genauso schlimm, bloss weil ihr Fussballteam verloren hat. Nein, kein Scherz. Das meine ich Ernst. Ich gehe jede Wette ein das mindestens 70% der Randalierer anhänger einer christlichen Denomination waren. Ist alles nur eine Frage der Berichterstattung und des Blickwinkels, und zweiteren kann man Bewusst wählen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3267
Registriert: Di 22.Feb 2005, 8:34
Wohnort: Drivecheeks

Vorherige

Zurück zu Allgemein / General

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron