Bands fürs nächste EoR

Wünsche, Anregungen etc. / Wishes, suggestions etc.

Soli Deo Gloria

Beitragvon Alb » Mi 31.Mär 2004, 20:54

Hier erst einmal meine persönlichen "Top Ten" für a.D. 2005:

I.Antestor
II.Vardöger
III.Eluveitie
IV.Slechtvalk
V.Exaudi
VI.Frosthardr
VII. Natan
VIII.Virgin Black
IX.Deborah
X.Sacrificium

Ansonsten würde ich gerne auch mal Bands wie Acoustic Torment, Crimson Moonlight, Pantokrator, Finisterra, evtl. Drottnar und natürlich Vaakevandring ;) und Saviour Machine ;) sehen. Außerdem wäre es geil, wenn Luna Nova spielen würde (ne, SDacrum...) und Trust als Quoten-Rockband....

Das wars vorerst;),
Alb
 

Beitragvon Elon » Do 01.Apr 2004, 7:25

@alb
ich würde es nicht so gut finden, wieder so viele Bands zu nehmen, die wir dieses Jahr schon hatten.
eine oder zwei, oke, aber nicht 5
Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die Falsche. :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7867
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Soli Deo Gloria

Beitragvon Alb » Do 01.Apr 2004, 13:05

Ad Elon:
Eluveitie, Slechtvalk und evtl. Frosthardr wären dann meine Favoriten von denen, die dieses Jahr da waren...

Aber was ist mit meinen anderen Vorschlägen: Deborah, Antestor, Vardoger etc...
 

Beitragvon Nöggi » Do 01.Apr 2004, 13:10

alle 3 gut :shock:
besonders ANTESTOR :P
Ik kijk omhoog naar de bergen. Waar vandaan kan ik hulp verwachten?
Het Boek - Psalmen 121, 1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2951
Registriert: Do 04.Sep 2003, 16:44
Wohnort: Fägswil, Rüti, ZH

Beitragvon Elon » Do 01.Apr 2004, 13:56

Vardoger hat zu wenig Lieder.
Das lohnt sich nicht, sie wegen 30 min Spielzeit zu holen. Würde zu teuer kommen.
Ausser sie hätten bis zum EoR viel mehr Lieder.
Deborrah wäre schon geil. Müssen wir aber wegen den Flügen schauen.
Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die Falsche. :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7867
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Beitragvon Antestor » Fr 09.Apr 2004, 13:04

Ich persönlich würde es nicht schlimm finden, wenn Bands wieder kommen die dieses Jahr da waren! Slechtvalk z.B. haben sicher bis zum nächsten EoR ein neus Album draussen.

Aber neue Bands sind sicher auch gut, ANTESTOR wären Hammer! Und Crimson Moonlight, aber ich glaub so langsam wiederhol ich mich hier :)

Und zu Vardöger: Irgendwie klingt "Footprints of thunder" auf "Whitefrozen" komisch. Auf dem Sampler klang die Version besser abgemischt... Komisch.

Greetz Antestor
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15057
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Beitragvon Alb » Fr 23.Apr 2004, 11:04

"Footprints of Thunder" ist so oder so ein cooles Lied (vor allem dieser Wikingerchor...), wenn auch nicht so gut wie die "Whitefrozen"-Hymne.

Zur Planung: mehr Black Metal! Lasst die wahren Wikinger auf die Bühne :D!

Holt Eluveitie, Slechtvalk und Frosthardr wieder ... und Antestor, Crimson Moonlight, (Vardöger),...

Amen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 10.Apr 2004, 0:13

Beitragvon deep_thought » Fr 23.Apr 2004, 12:18

Zur Planung: mehr Black Metal! Lasst die wahren Wikinger auf die Bühne !

Holt Eluveitie, Slechtvalk und Frosthardr wieder ... und Antestor, Crimson Moonlight, (Vardöger),...


Ein reines Black-, Viking- und Paganmetalfestival wäre genial, aber lässt sich wohl kaum finanzieren... :-( So gesehen macht ein Mix aus verschiedenen Stilen mehr Sinn, und auch dort gibt es ja gute Bands...

BTW: ev. wäre aber mal so eine Clubtour möglich. Mit 5-6 Konzerten (in CH, D, NL und ?) würde es sich vielleicht finanzieren lassen.
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Alb » Fr 23.Apr 2004, 15:17

Jaharr...

Eine christliche Viking/Black/Folk Metal Clubtour wäre sehr geil... vor allem in D ;) .

Macht mal ruhig ein bissen Stilmix, solange ihr nicht wieder sowas wie Arson oder Crushhead holt ;) .
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 10.Apr 2004, 0:13

Beitragvon agathodaimon » Fr 23.Apr 2004, 15:21

Macht mal ruhig ein bissen Stilmix


müssen wir wohl...obwohl von meiner seite her eine gothik/black/pagan/folk/viking/mittelalter festival bevorzugt würde...aber wir machen ja ein metal fest und da gehören nun mal alles dazu...und da in unserem team auch alle einen anderen geschmack haben (zumindest teilweise) wird es sicherlich einen mix geben...

solange ihr nicht wieder sowas wie Arson oder Crushhead holt

welche band ist beim publikum am besten angekommen und hatte (auch bei einigen metalheads) die beste stimmung verbreitet?

CRUSHEAD und ich denke das war auch nicht unbedingt schlecht...sonst werden wir ja noch alle depressiv vom vielen blackmetal :twisted:
Der Zwiespalt meines Seins
Ist nur ein schmaler Grat
Zwischen Sehnsucht und Trotz
Zwischen Stärke und Leid
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6241
Registriert: Di 02.Dez 2003, 14:42
Wohnort: AG / CH

Beitragvon Alb » Fr 23.Apr 2004, 16:07

[quotesonst werden wir ja noch alle depressiv vom vielen blackmetal ]

Hehehe...ich kann auch ohne Black Metal depressiv werden ;) ...

Ich habe mir Crushhead auch für zwei, drei Minuten angehört... es ist ja durchaus hörbar, hat in meinen Augen aber nicht viel mit einem Metalfestival zu tun...
Deine genannten Stile sind alle eher was für mich, glaub ich :twisted:, vielleicht noch mit einer kleinen Prise Death Metal...


[/quote]
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 10.Apr 2004, 0:13

Beitragvon Gast » Sa 24.Apr 2004, 21:37

Guten Tag!
Ich würde mir (nicht nur für dieses Festival) wünschen, dass es endlich mal eine gescheite Cover-Band gibt, die Bands wie vor allem die
einzigartigen BLOODGOOD huldigt.
 

Beitragvon deep_thought » So 25.Apr 2004, 1:31

Wieso Bloodgood covern? Die sind ja wieder zusammen... :-)
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

Beitragvon Gast » So 25.Apr 2004, 9:08

Ja, das wusste ich. Aber treten die
1. nochmal in Europa auf und spielen dann ihre ganzen alten Klassiker?
Und 2. würde ich beispielsweise auch mal gerne Songs wie "the flood" (Sacred Warrior) oder "too late for living" (Saint) live präsentiert bekommen :-)
 

Beitragvon deep_thought » So 25.Apr 2004, 18:26

Ja, das wusste ich. Aber treten die
1. nochmal in Europa auf und spielen dann ihre ganzen alten Klassiker?


Sie würden wohl schon kommen, nur könnten wir sie uns wohl nicht leisten? Und ob sie die alten Klassiker noch spielen weiss ich nicht, aber sie müssten wohl, weil alle das erwarten. Wäre schon genial, The Messiah und co. mal live zu hören (hab sie damals leider nicht im National gesehen)...

Und 2. würde ich beispielsweise auch mal gerne Songs wie "the flood" (Sacred Warrior) oder "too late for living" (Saint) live präsentiert bekommen


Am Mardi Gras (2001 oder 2002) haben soviel ich weiss Bloodgood und Sacred Warrior gespielt, plus Recon, Barren Cross und weitere. Ziemlich geniales Line-up. Und Saint spielen nicht nur wieder zusammen, sondern haben auch eine ziemlich geniale neue Scheibe rausgebracht (im "too late for living"-Stil, haben wir übrigens in der Distro).
Aber warte mal ab, denke schon, dass wir auch in Richtung Classic Metal am nächsten EoR was bieten werden...
"Preach the gospel, and, if necessary, use words"
(Undercover, nach Zitat von Thomas von Aquin)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9862
Registriert: Do 04.Sep 2003, 14:38
Wohnort: Oppidum Rauricum

VorherigeNächste

Zurück zu Feedback

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron