Theologisch fragende Podcasts und die Wahrheit

Für Glaubensdiskussionen aller Art... / For discussions about faith...

Re: Theologisch fragende Podcasts und die Wahrheit

Beitragvon mortige » Mi 26.Apr 2017, 23:21

Ich mal wieder.
Komme grade aus der sehr berrührenden Dokumenntation "Whos gonna love me now?" Saar, der in einem israelischen Kibbuz unter orthodoxen Juden aufgeachsen ist lebt seit seinem homosexuellen Outing in London.
Doch noach und nach bricht seine Vergangenheit durch. Er trifft sich mit seiner Mam und seinem Papa. Danach reist er nach Israel und wird von seinem Bruder konfrontiert. Er ist auch noch HIV positiv.
Zwischendurch fiel der Satz: Ihr redet den ganzen Tag von Liebe, nur ich spüre davon nichts, gesprochen von Saar. Da steckt soviel dahinter. Und trotzdem sind sie sich näher gekommen. Wenn ich jezt den Blick wieder auf die christliche Welt richte:
Wenn diese letzte Tabu Schranke fällt, hat das glaube ich ziemlich Potential, sowohl für die Gemeinden und Familien nach innen als auch nach außen.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8102
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Theologisch fragende Podcasts und die Wahrheit

Beitragvon mortige » Mo 01.Mai 2017, 17:12

Worthaus Konferenz ist fast vorbei. Spanennd aber echt viel Input.
Spannend fand ich insbesondere mit Kindern über den Tod reden, moralische Entwicklungspsychologie und das Böse im Menschen von Anfang an.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8102
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Theologisch fragende Podcasts und die Wahrheit

Beitragvon mortige » Sa 06.Mai 2017, 13:11

Die aktuelle Hossa Talk Folge mit Torsten Dietz zum Thema Sünde fand ich auch wieder sehr spanennd. Wie ist Sünde in der Bibel überhaupt definiert und kann man in beiden Extremen, der Selbstverwirklichung und der Selbstverleugnung sündigen?
Das hinterfragen alter tradierter Glaubensmuster ist ein sehr spsnennder Prozess, aber wahrscheinlich nicht für jeden geeignet.
Das Problem sehe ich dann darin, dass man auf der anderen Seite runterfällt, und hochmütig auf die engeren Geschwister schaut, die vielleicht andere Schwerpunkte setzen.
Davon ab ist die Biografie von Dietz sehr spannend. Als Atheist im Theologie Studium zum Glauben gefunden und die Bibel in einem Monat durchgelesen, das NT in einer Woche ist schon eine Leistung.
Im Herbst kommt von ihm ein Buch über Boenhoeffers Frage nach der Zukunft der Kirchen, auch ne spanennde Kiste.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8102
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Theologisch fragende Podcasts und die Wahrheit

Beitragvon mortige » Do 29.Jun 2017, 8:46

Den Remix Podcast von M;osaik Düsseldorf finde ich auch spannend. Da findet man die vereinigte Post Evangelikale. Ist manchmal anstrengend, weil mehrere Leute reden, aber wirklich tiefe Themen.
Kann man natürlich auch wieder Angst bekommen, weil einige heilige Kühe geschlachtet werden.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8102
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Vorherige

Zurück zu Jesus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste