Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Für Glaubensdiskussionen aller Art... / For discussions about faith...

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon mortige » Do 09.Apr 2015, 23:03

auch C mit 66/100. Auch bei mir haben sich bei Himme und Hölle Fragezeichen aufgetan, bzw. hab ich mich bisher eher mit meinem zwischenmenschlichen Erleben hier unten auseinandergesetzt.
Finde es aber interessant, dass viele wohl den Weg von der evangelikanen Jugend hin zu einem reifen und kritischen Glauben gegangen sind.
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8146
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Freiburger » Fr 10.Apr 2015, 0:46

Vielen Dank schonmal für das Feedback :) Werde die eine oder andere Frage vielleicht umformulieren.

Hier sind die Kategorien:

Kein Christ (0-30)
Du glaubst vermutlich gar nicht daran, dass Jesus Christus Gottes Sohn ist oder dass die Bibel von Gott inspiriert ist. Möglicherweise gefallen dir manche Ideen des christlichen Glaubens, aber insgesamt betrachtest du ihn eher skeptisch bis ablehnend.

Zweifler (31-50)
Du bist dir nicht sicher, was du von Gott, der Bibel und Jesus Christus halten sollst. Vielleicht warst du einmal gläubig aber hast Vieles in Frage gestellt. Vielleicht näherst du dich aber auch zum ersten mal dem christlichen Glaube an und weißt noch nicht, was du glauben sollst und was nicht.

Liberaler Christ (51-70)
Du bist ein Christ mit einer echten Gottesbeziehung, aber du hast eine sehr skeptische Haltung gegenüber Dogmen, Regeln und einer zu wörtlichen Bibelauslegung. Du stellst gerne Dinge in Frage und betonst lieber Nächstenliebe, soziale Verantwortung und Respekt vor anderen Kulturen und Lebensweisen als Buße, Gericht und Strafe.

Liberaler Evangelikaler (71-90)
Du bist ein gläubiger Christ, der Jesus Christus in das Zentrum seines Lebens stellt. Du nimmst die Bibel ernst, glaubst aber auch dass sich nicht alle Aussagen 1:1 auf die moderne Welt übertragen lassen. Möglicherweise bist du in evangelikalen Kreisen aufgewachsen und hattest du früher einen strengeren Glauben, hast dich aber von vielen Dogmen verabschiedet und bemühst dich um neue Sichtweisen.

Moderater Evangelikaler (91-110)
Du bist ein evangelikaler Christ, der fest an Jesus Christus glaubt und die Bibel als von Gott inspiriert betrachtet. Der Glaube macht einen wichtigen Teil deines Lebens aus und du bist wahrscheinlich fest in freikirchliche Kultur integriert, aber du bist auch nicht blind für die moderne Kultur und Lebenswelt.

Konservativer Evangeliker (111-130)
Du bist ein evangelikaler Christ „der alten Schule“. Die Bibel betrachtest du nicht nur als wörtlich inspiriert, sie ist auch irrtumsfrei und ist Wegweiser für alle Fragen der Moral und Lebensführung. Dein soziales Umfeld besteht wahrscheinlich größtenteils aus anderen evangelikalen Christen; liberalen Christen und der weltlichen Gesellschaft gegenüber bist du sehr skeptisch eingestellt und grenzt dich bewusst ab.

Fundamentalistischer Evangelikaler (131-150)
Du bist ein evangelikaler Christ, den man als ultrakonservativ betrachten kann. Du lebst deinen Glauben nach strikten biblischen Prinzipien, die nicht in Frage gestellt werden können. Du siehst die wahren Gläubigen als eine verfolgte winzige Minderheit, während die meisten sogenannten Christen sich Irrlehren und einer gottlosen Welt hingeben.


Habs versucht so zu formulieren, dass es nicht wertend gemeint ist, sondern lediglich die Position beschreibt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9510
Registriert: So 16.Jan 2005, 14:48
Wohnort: Palatinat

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Elon » Fr 10.Apr 2015, 7:10

D | Liberaler Evangelikaler

Du bist ein gläubiger Christ, der Jesus Christus in das Zentrum seines Lebens stellt. Du nimmst die Bibel ernst, glaubst aber auch dass sich nicht alle Aussagen 1:1 auf die moderne Welt übertragen lassen. Möglicherweise bist du in evangelikalen Kreisen aufgewachsen und hattest du früher einen strengeren Glauben, hast dich aber von vielen Dogmen verabschiedet und bemühst dich um neue Sichtweisen.
Melodien machen schwul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7654
Registriert: Mo 08.Sep 2003, 6:18

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon myself » Fr 10.Apr 2015, 8:43

Mit 72 von 150 D -> Liberaler Christ
Wobei ich auch bei manchen Fragen nicht die passendste Antwort gefunden haben....
[böses meitschi]

Wedding Party - Bury the Dead

"Leben heisst Veränderung" sagte der Stein zur Blume und flog davon.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mo 07.Aug 2006, 18:53
Wohnort: bi mir dahei

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon punkrentner » Fr 10.Apr 2015, 20:18

78/150 -----> D | Liberaler Evangelikaler

Du bist ein gläubiger Christ, der Jesus Christus in das Zentrum seines Lebens stellt. Du nimmst die Bibel ernst, glaubst aber auch dass sich nicht alle Aussagen 1:1 auf die moderne Welt übertragen lassen. Möglicherweise bist du in evangelikalen Kreisen aufgewachsen und hattest du früher einen strengeren Glauben, hast dich aber von vielen Dogmen verabschiedet und bemühst dich um neue Sichtweisen.

Ich bin mit "katholischer Brachtumspflege" aufgewachsen. Im Alltag hat es keine Rolle gespielt. Feiertagsmensch und "römisch-kath. Steuerzahler" traf es wohl am besten.
"Only those, who´ll keep the faith,
shall escape from the wrath of The Metallian!!!"


"Alle verlieren beim Spiel mit gezinkten Karten.
Gott hat einen harten, linken Haken"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4655
Registriert: Sa 29.Dez 2007, 2:24
Wohnort: Landkreis Karlsruhe (im schönen Badnerland)

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Busfahrer » Sa 11.Apr 2015, 20:34

73/150

Bei einigen Antworten fand ich nicht genau meine Haltung wieder, aber das Ergebnis und die Beschreibung würde ich durchaus als treffend ansehen!
Bis denn dann
Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Registriert: Mo 06.Aug 2012, 7:27
Wohnort: Harz

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon noctua » Sa 18.Apr 2015, 18:06

Sie haben 83 von 150 Punkten erzielt.
D | Liberaler Evangelikaler

ich bin verwirrt, sonst sagt man mir doch immer ewiggestriger Fundi nach, wo habe ich falsch geklickt :shock:

Nein ernsthaft, ich glaube, das ist ein Resultat mit dem ich leben kann 8)
«Männer muss man loben»
- Barbara Schöneberger

«ein schwaches Weib kämpft nicht mit Fäusten, sondern subtil: mit Tränen und Rufmord!»
- mini2410
Dieser Beitrag wurde CO2-neutral mit Atomstrom erstellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11294
Registriert: Mo 04.Apr 2005, 17:35
Wohnort: Eingeborener am EoR

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Xerminator » Sa 25.Apr 2015, 20:42

B - Zweifler

Du bist dir nicht sicher, was du von Gott, der Bibel und Jesus Christus halten sollst. Vielleicht warst du einmal gläubig aber hast Vieles in Frage gestellt. Vielleicht näherst du dich aber auch zum ersten mal dem christlichen Glaube an und weißt noch nicht, was du glauben sollst und was nicht.

Passt ;) Bei einigen Fragen fehlte mir zudem die "weiss nicht" Option ^^ Ab auf Facebook damit, das hat echt Potential für einen weiteren viralen Selbstbestätigungstest :p
...and my soul has been kissed, just because you exist...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2952
Registriert: Fr 25.Feb 2005, 15:11

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Quellecair » Mi 29.Apr 2015, 7:38

bei mir gibt's auch ein D (72/100), trifft von der beschreibung auch zu. einige fragen fand ich zu krass bzw. mit zu wenig auswahl (u.a. zungenrede), aber ansonsten ein gut gemachter test.
Faithless is he that says farewell when the road darkens -- J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 03.Nov 2009, 22:14
Wohnort: Bruchtal

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Frostblod » Fr 29.Mai 2015, 13:53

52/100 und damit gerade noch C.
Wobei ich mit einer Vielzahl der Fragen kleinere und größere Schwierigkeiten hatte.

>>Siehst du dich als Anhänger einer Religion?<<
Damit konnte ich nix anfangen. Zum einen ist "Religion" ein Containerwort, in das so vieles hineingelegt wird, dass es jede spezifische Bedeutung vermissen lässt.
Zum anderen verstehe ich nicht wie man "Anhänger" einer Religion sein kann. Religion verstehe ich als etwas, das seinen Wert aus der Praxis zieht und nicht aus dem "Fandom". Hab deswegen "andere Religion" genommen.

>>Kann die Bibel wissenschaftliche Irrtümer enthalten?<<
... für mich hat die Bibel eher kein Interesse an Wissenschaftlichkeit. Oft nicht mal im Sinn antiker Geschichtsschreibung.
Die Vielzahl von poetischen Texten, metaphorischen Gleichnissen oder auch menschlichen Grunderfahrungen, ... sprechen für mich klar dagegen, dass (natur-)wissenschafltiche Betrachtungen für die Beurteilung der Bibel eine mehr als randständlige Relevanz haben sollten.
Hab mich dann für "antike Schriften" entschieden, weil das mMn noch am nähesten an eine für mich sinnvolle Antwort ran kommt.

>>Dämonische Aktivität<<
Für mich sind Dämonen tendenziell eine Metapher für widergöttliche Strebungen. Ob sie menschlichen Wünschen/Handlungen oder dem Bösen (tm) entspringen, ist für die Wirkung für mich unerheblich. Und die bösen Auswirkungen selbstbezognen Handelns stehen wir tagtäglich. In den Nachrichten, im persönlichen Umfeld, an uns selbst. Gefährlich finde ich allerdings diese "Kräfte zum Bösen" nur als externe Mächte anzusehen. Andererseits glaube ich schon, dass es auch spezifisches dämonisches Handeln gibt. Aber nicht ohne unsere Mitwirkung. Wie dem auch sei: Look on the Cross.
Antwort: "gut möglich".

>>Akademischer Weg<<
... da gibt es noch viel mehr neben Bibelschule und Theolgie/Religionswissenschaft:
A) Akademisch: Religionspädagogik, Diakonik.
B) (Vorwiegendes) Selbststudium. (Bücher, Besuch geistlicher Gemeinschaften, ...).
Oder war das so gemeint: Wenn akademischer Weg, dann ...?
... hab das "nach pers. Präferenz" genommen.

>>Mission<<
... da ist mir das Missionsverständnis zu eng. Es fehlt die sog. "Innere Mission" (also Mission über tätige Nächstenliebe) => das worauf Diakonie und Caritas fußen (sollten), Und es fehlt die "Gemeindemission"/"Gemeindeerneuerung" (Zeltmissionen/Zeltkirche, Gemeindemissionen des Redemptoristenordens). Für mich lässt sich das nicht von der Weltmission trennen.
Antwort: "Alle Völker" ... weil ich an der Zeltkirche der Württemb. Landeskirche mal mitgearbeitet habe.

>>Rückkehr Jesu<<
... eigentlich müsste ich da antworten: "Bin weder Hellseher noch Prophet. Ich weiß es nicht ... und habe nicht mehr als etliche biblische Bilder, die das Unsagbare der Wiederkehr Christi versuchen zu beschreiben. Ich harre jedoch der Dinge, die da kommen werden".
A.: "Ich glaube nicht" - Stimmt zwar nicht wirklich, ist aber - als meine Antwort - weniger falsch als die anderen Möglichkeiten. Weiters habe ich mich an das Wortteil "zurück" geklammert - weil es mMn in der Frage "wiederkehrt" heißen müsste.


... trotz aller (schlecht versteckter) Kritik, finde ich den Test ganz gut.
Und, dass ich als sehr hochkirchlich beeinflusster Glaubender mit der Achse liberal-evangelikal meine Probleme kriegen würde war ... irgendwie absehbar.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 05.Dez 2005, 14:41

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Antestor » Fr 29.Mai 2015, 17:52

Von dem was ich so aus und zwischen den Zeilen lesen kann, finde ich deine Ansichten sehr interessant. Wäre schön, wenn du in dem einen oder anderen Thread im Jesus Forum mal öfter deinen Senf dazu geben würdest ;).
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15033
Registriert: Mi 28.Jan 2004, 19:45
Wohnort: An der Bremer Furt.

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon myself » Fr 29.Mai 2015, 21:58

@Frostblod: Fand ich jetzt auch grad sehr interessant zum lesen!
Du gehörst auch schon ne Weile zum Forum... Ich hab aber grad keinen Plan ob ich auf irgend nem Weg mal ein Geischt zu deinem Forumsnamen hätte bekommen können...? EoR?
[böses meitschi]

Wedding Party - Bury the Dead

"Leben heisst Veränderung" sagte der Stein zur Blume und flog davon.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mo 07.Aug 2006, 18:53
Wohnort: bi mir dahei

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon Frostblod » Fr 29.Mai 2015, 22:30

... wenn dann wohl am EoR 2006. Danach hat es leider nicht mehr hingehauen. Am BoE 2010 war ich kurzfistig krank.
Tigga hatte damals (06) Fotos gemacht und hier irgendwo hochgeladen ... Ist aber Ewigkeiten her.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 05.Dez 2005, 14:41

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon JulioCesar » Mi 12.Aug 2015, 9:31

Liberaler Evangelikaler mit 74 Punkten. Das Ergebnis trifft genau meine Erwartungen. Bei einer Fragen habe ich mich aber schwer getan:

11.
Ich kenne diese Bücher alle nicht (shame on me?) und erkenne die Bedeutung für den Test ehrlich gesagt nicht wirklich. Was ist mit regelmäßiger Stiller Zeit? Diese und auch Gebete stellen für mich das Fundament eines lebendigen Glaubens dar - beides geht aber nicht in die Bewertung ein und sollte m.M.n. ergänzt werden.
Oh, Jesus Christ
I seek Thy Divine wisdom,
I bow before Thy advice
May Thy hand lead a wavering heart
May Thy word be a torch on my path
Benutzeravatar
 
Beiträge: 115
Registriert: So 09.Aug 2015, 15:11

Re: Test: Bist du ein evangelikaler Christ?

Beitragvon mortige » Sa 06.Mai 2017, 20:05

Meine Frau mit 52/100 Liberaler Christ
Wobei es bei der Zungenrede noch die Antwort ja, aber nicht jeder Christ sollte sie haben
und bei der Endzeit fehlte die Neuschöpfung aka Transformation
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will (F.Roosevelt)
Zitat Freiburger:" Der Mortige muss ganz schön intelligent sein, wenn man seine Kommentsre im Forum so liest"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8146
Registriert: Di 19.Jun 2007, 11:38
Wohnort: Da wo der Schwarzwald heller wird

VorherigeNächste

Zurück zu Jesus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste